Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 592 mal aufgerufen
 Gedichte und Geschichten
majun ( Gast )
Beiträge:

11.07.2006 08:07
in mir und um mich Antworten

sonnenstrahlen,
die durch baumkronen
bis hinab zu den hellgrünen
moosfeldern reichen
... und deine finger
die durch meine haare streichen
ein regenbogen,
der sich über den himmel spannt
... und mein herz,
das so sehr für dich entbrannt
das gurgelnde plätschern,
eines baches im wald,
und deine hände,
voller lust in mein fleisch gekrallt....
die winde, die heulend und rauschend
die blätter bewegen
und deine arme,
die sich schützend um mich legen...
tiere, die im laub des waldbodens rascheln
und deine lippen,
die von den meinen naschen
mein körper, der sich nach deinem sehnt,
träumend an einen baum gelehnt
der duft deiner haare
der klang deiner stimme
als ob ich in einem bergsee schwimme
schönheit umgibt mich,
und schönheit in mir
mein herz, mein liebster
- ich schenk es dir.

majun

Fuchsfrau Offline

Wesen der Natur


Beiträge: 365

11.07.2006 22:37
#2 RE: in mir und um mich Antworten

Liebe Majun,

was Du schreibst, ist sehr innig und schön. Darf ich trotzdem bissi motzen? Es ist für Dich grad einmalig, wie jede Liebe einmalig ist, aber gesamtgesehen ist es so einmalig nicht und darum würd ich noch ein wenig an der Form arbeiten, die vielen Nebensätze, Strahlen, die, Finger, die, Regenbogen, der und so... vielleicht total straffen - wenn Dir an Gedicht-Form-Kritik was liegt... ich kann mit Vorschlägen nicht dienen, bin ja eine Langsatzschreibfrau

Liebe Grüße von Lisa

Viscum Offline

Kräuterkundige/er


Beiträge: 72

11.07.2006 23:22
#3 RE: in mir und um mich Antworten

Mein erster Gedanke:
Herzen verschenkt man nicht - man öffnet sie ...

die Intention mit der es geschrieben ist, ist aber deutlich wahrnehmbar

herzlichen Gruss
Viscum
*******************************************
Ich bin inzwischen so weit zu glauben, wir sind dermassen verrueckt, dass, wenn alle sich in etwas einig sind, man sich sicher sein kann, dass es falsch ist.(Anthony de Mello)

majun ( Gast )
Beiträge:

12.07.2006 06:45
#4 RE: in mir und um mich Antworten

*lach*
ich dank euch für eure beiträge.
fuchsfrau, von dir lass ich mir jederzeit alles sagen, das weißt du ja- aber an dem gedicht wird nix geändert.
das passt so wie`s ist.
(alle anderen gedichte darfst du mir aber jederzeit und gerne kritisieren, da hab ich gar nix dagegen- nur bei dem da ist es grad unmöglich- das wird in keinem buch veröffentlicht...)

und nein, herzen verschenkt man nicht, da hast du recht,viscum.
das hab ich mir auch gedacht zum schluss.
aber ich hab`s stehen lassen.
weil es sich so schön reimt :-)

danke trotzdem für eure antworten :-)

majun

«« Sherpas
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz