Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 1.056 mal aufgerufen
 Reiki, Prana-Healing
shadow Offline

Wesen des Waldes


Beiträge: 104

18.11.2005 15:25
angst vor der Macht Antworten

durch die Reikieinweihung zum 2 Grad erlebt ich etwas das mir eine große Beschäftigung aufgetan hat.

ich spürte eine oder genauer meine Macht, jedoch gleichzeit auch Angst vor dieser Macht
duch die energie die ich durch reiki erfahren konnte, gelingt es mir das ich diese Macht auch annehme, obwohl es rübelt sehr in mir, warum ich in mir diese Macht aufkommt, ich gleichzeit fast ohnmacht deswegen verspüre,

was ich dagegen oder eigentlich dafür mache ist, das ich es als Zeichen sehe und das ich ständig damit arbeite, das ich mir bewusst diese Machtgefühle spüren lasse und dadurch auch schon entdecke, was ich alles für mich selbst daraus holen kann.

Warnugn an meine Freunde: wenn ich zuviel Macht zeige, das es eben derzeit einfach normal ist, solange und an dem arbeit ich sehr, niemand darunter leiden muss.

Ich spüre das ich die Macht gut nutzen kann um auch für andere Menschen gut dabeizusein.

und wünsche allen Machtvolle grüße

shadow


Sabin die Waldfee Offline

Wesen des Waldes

Beiträge: 2.601

18.11.2005 19:22
#2 RE: angst vor der Macht Antworten

hmm lieber SHadow ich finde ganz gut das DU ANgst hast und würde sehr aufpassen mit dieser Kraft!
Den ich würde es nicht Macht nennen was "machst" DU
Und anderen "drohen" mit Freunde pass auf DU kannst nicht mit dieser "Macht" an andern herum"machen"
ohne das es die anderen DIR erlauben.
Den DU kannst nicht helfen ohne das die anderen es wollen und annehmen .

ALso gib Acht möge die "Macht" mit DIR sein *ggggg* LG Sabin


----------------------------------------------------------------------------------------------------
Lebe mit der Natur im Einklang Du wirst hören was dir die Naturgeister erzählen und sie im Sonnenlicht tanzen sehen. Ein wunderbares Gefühl wird in Dir wach.
Sabin die Waldfee

Fuchsfrau Offline

Wesen der Natur


Beiträge: 365

20.11.2005 00:04
#3 RE: angst vor der Macht Antworten

Servus shadow,

ich glaube, was Du in Dir fühlst, ist unter anderem die göttliche Macht (die wir alle haben, nur nicht immer spüren), was Dich natürlich auch - etwas erschreckt. Zwar ist es so, wie Sabin schrieb, dass Du eigentlich keinem was tun kannst, wenn er es nicht will, doch ist es wirklich wichtig, schon für Dich selbst, achtsam zu sein. Es ist so ne Gratwanderung. Als ich damals meine Reikieinweihungen erhielt, drängte es mich auch, ständig - gute Energie zu versprühen. Mach ich auch heut noch, beim Kochen, Garteln, wenn es sich in der Familie oder bei Freunden, von denen ich weiß, dass sie einverstanden sind, so ergibt. Vor allem aber für mich selbst - denn ich bin die einzige Person auf dieser Welt, an der ich wirklich arbeiten kann, darf. Ansonsten - warte ich - bis ich wirklich gefragt werde. Und es sind nicht wenige, die fragen, obwohl ich nicht darüber rede, lach.

Auf keinen Fall bekommt jemand auch noch sowas Gutes, wenn ich weiß, dass er es nicht möchte. Manchmal nicht leicht, wenn jemand krank ist und ich sicher weiß, dass er gegenüber allem, was nicht aus der Kirche kommt, ablehnend gegenüber steht. Spontane Anfälle, wenn z.B. einer grad sich verletzt hat, nehm ich aus, ich kann ja nicht anders, als Reiki oder wie auch immer man es nennt zu geben, wenn grad ein Notfall vorliegt. Da vergess ich manchmal auch meinen stillen Zusatz "wenn es im Einklang mit dem großen Ganzen ist" schon mal, aber da bin ich nicht so streng mit mir...

Teil Zwei - was vielleicht auf Dich nicht zutrifft, aber bei mir so war/ist. Ich fühle, dass ich auch in früheren Leben "Macht" hatte, sie aber vielleicht nicht immer im Sinne des großen Ganzen ausgeübt habe. Das erlebte ich sehr intensiv, als meine ersten Geschichten in einem, sagen wir mal keltisch-druidisch-schamanischem Zusammenhang aus mir wuchsen. Ich war gleichzeitig ungemein ängstlich und stark. Hier, in diesem aktuellen Leben, bin ich sehr vorsichtig, wahrscheinlich in Erinnerung an andere Leben, in denen ich möglicherweise "die Macht" missbrauchte. Auch wenn, wie Sabin schreibt, die "Opfer" (auch unerlaubte Heilanwendungen an Menschen zähle ich dazu, dass ich ein Täter war) irgendwie einverstanden sein mussten, entschuldigt es doch nicht meine Handlungen...

Ich denk mal, jeder hat Erfahrungen in der ein oder anderen Richtung, aus diesem, vergangenen, zukünftigen Leben... sei also achtsam, aber - trotzdem spontan. Fehler sind immer eine gute Gelegenheit, zu lernen

Herzliche Grüße von Lisa, der Fuchsfrau


shadow Offline

Wesen des Waldes


Beiträge: 104

21.11.2005 08:34
#4 RE: angst vor der Macht Antworten

Es ist sehr spannend, das diese Macht und auch die Angst da sein kann, das man (und ich) sie nehmen und geben kann.

es macht zwar ein bißchen Angst, was daherkommt, aber ich freue mich auch auf die Chance all das wahrzunehmen. und das Bewusstsein, dass ich im richtigen Moment weis energie anzukurbeln und aber auch nichts tun zu brauchem, wenn eben die Hilfe nicht verlangt wird.

das ist das Gute das ich durch Reiki gelernt habe und auch so für mich interessant ist. und wo ich besser verstehe was ich vor diesen Erkenntnisse sehr oft Energien aufgewendet habe und diese dann extrem retourschlugen.


durch viele Menschen so auch euch in diesem Forum, weis ich das ich diese Schritte gut gehe, das es nicht verkehrt ist, und das ich gut auch einfach mal ausdrucken kann, was mich bewegt, wie ich fühle und auch lerne ich dadurch viel wenn andere Menschen eben um Hilfe bieten und da kann ich dann meine aktuellen Erfahrungen gut dabeisein.

mfg shadow


BlonderEngel4124 Offline

Wesen des Waldes


Beiträge: 116

06.01.2006 07:12
#5 RE: angst vor der Macht Antworten

Hallo Shaow
Das was du Empfindest ist ganz normal gerade im zweiten Grad kommen diese Erfahrungen hoch der Angst die nicht immer ganz leicht zu verkraften sind.
Durch den hohen Energiefluss,der jetzt durch dich strömt aber auch durch die Fähigkeit,das Unterbewusstsein zu erreichen,werden Gefühle wie Angst,seelischer Kummer, Hass oder Wut ganz an die Oberfläche des Bewustseins geraten.Nicht nur das,vielleicht kommen
Wünsche und Sehnsüchte in dir hoch,die du jahre lang vergraben und verschüttet hast,und nun explosionsartig an die Oberfläche gelagen.Du mußt dich diesen Emotionen stellen,sie als Teil von dir selbst anzunehmen.Der zweite Grad schenkt dir die Fähigkeit,diese auf den ersten Blick düsteren Gedanken und Gefühle zu akzeptieren,sie als ein Teil eines Ganzen,dem ich anzuerkennen.
Ich wünsche Dir alles gute, Macht ist was anderes als eine Reikienergie.du machst einen Intensiven Reinigungsprozess durch.
BlonderEngel4124

Einleitung »»
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz