Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 8 Antworten
und wurde 2.760 mal aufgerufen
 Ätherischeöle Bachblüten Essenzen
Sabin die Waldfee Offline

Wesen des Waldes

Beiträge: 2.601

12.01.2005 14:36
Notfallstropfen Bachblüten Antworten

Die Notfalltropfen enthalten folgende Bach-Blüten:

6 Cherry Plum - Gegen extreme innere Spannung

9 Clematis - Gegen Ohnmachtsneigung und geistige Abwesenheit

18 Impatiens - Gegen psychischen Streß und Unruhe

26 Rock Rose - Gegen Verzweiflung und Panik

29 Star of Bethlehem - Gegen Schock, zur Überwindung von psychischen und physischen Verletzungen

Notfalltropfen sind als erste Hilfe in allen seelischen oder körperlichen Notsituationen gedacht. Die Einnahme als Konzentrat aus der stockbottle sollte aber nicht zu einer ständigen Gewohnheit werden. Sie können die Notfalltropfen aber durchaus auch über einen längeren Zeitraum einnehmen (zum Beispiel bei einem Trauerfall) und sich eine Einnahmeflasche herstellen. Die Notfalltropfen enthalten folgende Bach-Blüten: 6 Cherry Plum - Gegen extreme innere Spannung 9 Clematis - Gegen Ohnmachtsneigung und geistige Abwesenheit 18 Impatiens - Gegen psychischen Streß und Unruhe 26 Rock Rose - Gegen Verzweiflung und Panik 29 Star of Bethlehem - Gegen Schock, zur Überwindung von psychischen und physischen Verletzungen.
----------------------------------------------------------------------------------------------------
Lebe mit der Natur im Einklang Du wirst hören was dir die Naturgeister erzählen und sie im Sonnenlicht tanzen sehen. Ein wunderbares Gefühl wird in Dir wach.
Sabin die Waldfee

Cúron Offline

Mondsichel


Beiträge: 827

12.01.2005 22:05
#2 RE:Notfallstropfen Bachblüten Antworten

Was ich Euch auch empfehlen kann ist die
Rescue-Remedy-Salbe, also die Notfallstropfen in Salbenform.
Hilft einzigartig bei Verbrennungen und eine Freundin von mir hat sich mal eine Maske davon gemacht, sie sagte, sie fühlte sich nächsten Tag wie "neugeboren"... (für die unter 30jährigen unter uns)
****************
Lebe das Heute, denn Morgen ist Heute schon Vergangenheit - be blessed, Cúron!

Minerva Offline

Sammler/in

Beiträge: 28

16.01.2005 18:08
#3 RE:Notfallstropfen Bachblüten Antworten

Bachblüten interessieren mich auch sehr. Aber ich glaube das die Beschaffung der Bachblüten sehr schwer ist. Oder?
Kann man diese wirklich so in der Apotheke so bekommen? Kann es mir nicht so richtig vorstellen das die Apotheker darüber viel wissen. Oder ich täusche mich. Dann noch etwas: kann mir jemand von euch sagen wie teuer diese so sind? Über Bachblüten liest man ne Menge. Aber über den Preis redet keiner.

Gruß
Minerva

Sabin die Waldfee Offline

Wesen des Waldes

Beiträge: 2.601

16.01.2005 18:18
#4 RE:Notfallstropfen Bachblüten Antworten

hallo Minerva

Also bei uns bekommt man in fast jeder Apotheke die bachblüten
und der preis na ja 30ml habe ich meinen söhnen zubereiten lassen
habe pro flasche ca 7 Euro bezahlt würd sagen es geht wenn es wirkung zeigt denk ist der preis ok
Jedoch was die bachblüten selber kosten weis ich leider auch nicht

LG Sabin

----------------------------------------------------------------------------------------------------
Lebe mit der Natur im Einklang Du wirst hören was dir die Naturgeister erzählen und sie im Sonnenlicht tanzen sehen. Ein wunderbares Gefühl wird in Dir wach.
Sabin die Waldfee

Cúron Offline

Mondsichel


Beiträge: 827

03.02.2005 13:04
#5 RE:Notfallstropfen Bachblüten Antworten

Nun, die sogenannten Stock-bottels mit den Grundessenzen sind auch nicht allzu billig, da wäre es fast günstiger, bei Interesse, wenn Du Dich gleich mit einer Apotheke kurzschließt... aber die Mischungen sind ja im Preis normal sag ich mal.
Die Bachblütensalbe ist auch vom Preis her im Rahmen, da sie wirklich! hilft. Hab das schon am eigenen Leib erfahren...
****************
Lebe das Heute, denn Morgen ist Heute schon Vergangenheit - be blessed, Cúron!

Ninmesarra ( Gast )
Beiträge:

04.02.2005 07:21
#6 RE:Notfallstropfen Bachblüten Antworten

Dieser Tage, beim Futterkauf für meine Samtpftenbrigade, wurde mir eine interessante Neuigkeit serviert:

Die englische Firma, die die Bachblüten herstellte, wurde verkauft. Es ist wahrscheinlich, daß die neue Firma nicht mehr nach dem aufwendigen Verfahren des Dr. Bach vorgeht.
Wer noch "alte" Stockbottles hat ist fein heraus, die neueren sind nicht mehr so wirkungsvoll.

Ich gehe davon aus, daß es so ist, denn die Ladeninhaberin arbeitet auch für den Bund der Katzenfreunde und kümmert sich rührend um nicht so glückliche Viecherln, sie hat bisher immer auf Bachblüten geschworen.

Vielleicht sollte man sich die Essenzen überhaupt selbst machen? Da weiß man wenigstens, was man hat, (wenn die "alten" zu Ende sind).

Ninmesarra

Sabin die Waldfee Offline

Wesen des Waldes

Beiträge: 2.601

04.02.2005 08:37
#7 RE:Notfallstropfen Bachblüten Antworten

Ninmesarra

Ich mache schon länger die bachblüten selber ohne das ich es wusste lach
erst anch einem HEilkräuterseminar wusste ich das das was ich Tinkturen nenne bachblüten sind *ggg*
na ja man lernt halt nie aus lach

Aber selber machen ist spitze da ich ja sehr viele Naturkräuter rund ums haus habe
LG Sabine
----------------------------------------------------------------------------------------------------
Lebe mit der Natur im Einklang Du wirst hören was dir die Naturgeister erzählen und sie im Sonnenlicht tanzen sehen. Ein wunderbares Gefühl wird in Dir wach.
Sabin die Waldfee

Cúron Offline

Mondsichel


Beiträge: 827

04.02.2005 09:29
#8 RE:Notfallstropfen Bachblüten Antworten

Ich denke auch, dass es dann ans Selbermachen geht, denn wer weiß, ob nicht nur die Qualität sinkt...
es gibt ja auch noch die californischen Blütenessenzen, hat jemand von Euch schon davon gehört..?
****************
Lebe das Heute, denn Morgen ist Heute schon Vergangenheit - be blessed, Cúron!

seelentau Offline

Findende/er


Beiträge: 22

06.02.2005 23:38
#9 RE:Notfallstropfen Bachblüten Antworten


Hallo,

es gibt unzählig viele verschiedene Blütenessenzen.
Ja die kalifornischen kenne ich, hab aber noch nie damit gearbeitet.
Ich mag die Orchideen Essenzen von Andreas Korte sehr, übrigens auch die Art wie er
Essenzen gewinnt, hier wird nur noch die Schwingung der Blüten mit einer Kristallgeode
aufgenommen, die Blüten müssen also nicht mehr wie nach Dr. Bach abgezupft werden.
Ich mache das nun auch so, fühl mich einfach wohler dabei,wenn ich die Pflanze nicht verletzen muß.
Ich mag aber auch die australischen Blüten und zur Zeit experimentiere ich mit Rostock Essenzen.

Finde dieses Thema total interessant und ich probiere gerne immer wieder neue Essenzen aus, sehr spannend....

alles Liebe
Seelentau

 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz