Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 9 Antworten
und wurde 1.323 mal aufgerufen
 Ätherischeöle Bachblüten Essenzen
Wolfgirl ( Gast )
Beiträge:

23.01.2005 12:52
Gewinnung der Öle Antworten

Ätherische öle können durch verschiedene Verfahren gewonnen werden.
ES gibt die Wasserdampfdestillation, die Kaltpressung, die Extraktion, die Enfleurage
Ätherische Öle können aus verschiedenen Pflanzenteilen gewonnen werden:
Holz , SAmen , Kraut, Wurzel, Harz, Blüten, Blätter, Zweige, Schale, Gras, Nadeln
lovelights
Wolfgirl
Namaste

Demeter Offline

Kräuterkundige


Beiträge: 71

03.02.2005 19:45
#2 RE:Gewinnung der Öle Antworten

das ist ja spannend aber wie geht das genau was brauche ich für geräte dazu
und so weiter fragen über fragen
lg demeter

Cúron Offline

Mondsichel


Beiträge: 827

04.02.2005 09:32
#3 RE:Gewinnung der Öle Antworten

Ich weiß nicht, ob sich derartige Gewinnungsmethoden für Duftöle rentieren für den "Normalverbraucher", denn z.B. brauchst für die Herstellung von 1 Liter reinem Rosenöl 5000 kg Rosenblüten...
****************
Lebe das Heute, denn Morgen ist Heute schon Vergangenheit - be blessed, Cúron!

Wolfgirl ( Gast )
Beiträge:

04.02.2005 13:31
#4 RE:Gewinnung der Öle Antworten

Cúron hat da recht , es ist für einen privaten fast unmöglich ätherische Öle zu gewinnen , da die Destillationsaperatte sehr groß und teuer sind. Dazu kommt das die Pflanzenteile sofort nach der Ernte verarbeitet werden müssen. Rosenblüten werden schon bei Sonnenaufgang geerntet , oft helfen ganze Familien zusammen und spätestens bis 11 Uhr vormittags muß der Destilliervorgang begonnen werden. Bedenkst Du noch welche Mengen Du für einen Liter benötigst (wie Cúron schon schrieb ) , ist es klar das das SElbstdestillieren schwierig bis unmöglich ist. Anders ist es bei den fetten Ölen , wie zum Beispiel Johanniskrautöl. Das kann man problemlos selbst machen.
lovelights
Wolfgirl
Namaste

Demeter Offline

Kräuterkundige


Beiträge: 71

05.02.2005 23:16
#5 RE:Gewinnung der Öle Antworten

johanniskrautöl mache ich mir eh jedes jahr selber aber ich wollte auch mal andere sachen probieren auf was muß ich achten wenn ich ätherische öle kaufe giebt es eine bestimmte firma oder marke die auch wirklich echt ist ohne chemische zusätzte es ist nämlich garnicht so einfach als leihe das richtige zu kaufen
lg demeter

Wolfgirl ( Gast )
Beiträge:

06.02.2005 14:26
#6 RE:Gewinnung der Öle Antworten

Folgende Informationen sollten auf den ätherischen Flaschen stehen:
100 % reines ätherisches Öl ( keine Bezeichnung wie Naturidentisch = synthetisch )
lateinische Bezeichnung der Pflanze
Ursprungsland
Anbauweise
Pflanzenteil aus dem das Öl gewonnen wurde
Gewinnungsverfahren
Zusatz und Mischungsverhältnis (manche Öle sind sehr zäh und werden mit Alkohol anwenderfreundlicher gemacht , oder sie sind sehr teuer und werden mit Alkohol gestreckt wie zum Beispiel oft bei Iris oder Rose )
Ich persönlich bevorzuge Öle von der Firma Primavera oder Neumond. Ich habe auch eine Firma in Wels wo ich teilweise Öle kaufe.
lovelights
Wolfgirl

Namaste

glücksengel Offline

Suchende/er


Beiträge: 11

09.02.2005 21:56
#7 RE:Gewinnung der Öle Antworten

Ich kann Wolfsgirl nur recht geben. Ätherische Öle der Marke Primavera und Neumond sind eine der besten Erzeuger. Sie sind reine ätherische Öle.

Wenn du Öle als Duftöl verwenden möchtest, dann kommt es drauf an, dass du sie riechst.
Wenn du die Öle aber als Wirkstofföl verwendest, dann genügen nur einige wenige Tropfen in die Duftlampe, in Creme oder Badezusatz - die Wirkung setzt ein, schon lange, bevor du sie in Form von Geruch wahrnimmst.


licht und liebe
glücksengel ;-)

**************************************************

*Menschen sind Engel mit nur einem Flügel - um fliegen zu können, müssen sie sich umarmen ;-)*

Epigeal ( Gast )
Beiträge:

09.02.2005 23:12
#8 RE:Gewinnung der Öle Antworten

Also ich habe auch bereits direkt beim österreichischen Hersteller "Aroma Manufaktur" in Perchtoldsdorf bestellt. Die waren zwar überrascht, dass sich ein Privatmensch bei Ihnen meldet, aber ich hab auch *nachzähl* 47 Öle bei denen bestellt. Sie meinten zwar anfänglich, dass sie eigentlich auch nicht an einen wie mich verkaufen würden. Aber dann gings dann doch ganz einfach per Nachnahme (zu meiner Verantwortung). Aber ich war happy, da ich einige Öle bekommen habe, die man zu der Zeit ned so einfach kaufen könnte. Aber ich hab auch ned in einer Apotheke nachgefragt, unerfahren wie ich damals war ; )
Also wenns mal ein Öl wirklich nicht geben sollte, nicht scheuen direkt beim Hersteller anzufragen.
Ich bekam zwar für einige Zeit immer Werbung für Firmenmessen zugeschickt. Aber es war auch mal eine Gratisprobe Potpourrie dabei *gg*. Irgendwann haben sie wohl dann aber doch gecheckt, dass ich der Privatmensch bin & nichts mehr geschickt ..

E.

Cúron Offline

Mondsichel


Beiträge: 827

10.02.2005 08:28
#9 RE:Gewinnung der Öle Antworten

Ja, die Firma Primavera steht auch in meinem Kräuterkasterl rum...
ich denke auch, bei Ölen sollte man Qualität vor Günstigkeit stellen, denn die billigen Produkte duften wahrscheinlich gerade mal nach dem, was sich darin eigentlich auch im Öl inhaltsstofflich verbergen sollte, das ist halt dann Chemie pur.
****************
Lebe das Heute, denn Morgen ist Heute schon Vergangenheit - be blessed, Cúron!

Wolfgirl ( Gast )
Beiträge:

10.02.2005 08:49
#10 RE:Gewinnung der Öle Antworten

Aufpassen muß man auch bei angeblich ätherischen Ölen wie zum Beispiel : Apfel, Maiglöckchen, Flieder ect.
Aus diesen Pflanzen können keine ätherischen Öle gewonnen werden. Dies sind reine chemische Duftöle , die oft gesundheitsschädigend sind.
lovelights
Wolfgirl
Namaste

 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz