Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 16 Antworten
und wurde 3.506 mal aufgerufen
 Naturwesen
Seiten 1 | 2
Suita Offline

Kräuterkundige/er


Beiträge: 74

27.02.2006 08:53
Existenz der Naturwesen antworten

hallo an alle !

ich habe mich schon oft gefragt ob Naturwesen existieren, und, wenn ja, in welcher weise??
Wie haltet ihr es mit dem glauben an diese wesen?


glg
Suita

Sabin die Waldfee Offline

Wesen des Waldes

Beiträge: 2.601

27.02.2006 09:21
#2 RE: Existenz der Naturwesen antworten

liebe Suita !

FÜR MICH exestieren Naturwesen auf jedenfall
Ich kann sie sehen spüren hören
Wie ich sie Sehe:
Wenn ich in der Natur unterwegs bin sehe ich oft kleine Schatten huschen Lichter spiegelungen wie in der
Sonne obwohl keine da ist. Sehe Bewegungen in Blättern und Blumen obwohl kein wind ist.
Höre Sie:
In dem ich in der Natur unterwegs bin und oft ein Lied im Kopf hab oder Antworten auf Fragen plötzlich klar sind.
Ich spüre Sie:
Wenn ich in meinen Garten gehe die Energie ist rein und klar voll freude und musik.

Warum ich es sehe hör spüre und fühle
Ich denke weil ich die Natur liebe achte udn Ehre und versuchemit Ihr im EInklang zu stehen
Ich Danke den Wesen der Natur für Ihre verbundenheit den sie haben mir oft schon geholfen.

LG Sabin

----------------------------------------------------------------------------------------------------
Lebe mit der Natur im Einklang Du wirst hören was dir die Naturgeister erzählen und sie im Sonnenlicht tanzen sehen. Ein wunderbares Gefühl wird in Dir wach.
Sabin die Waldfee

Niphredil ( Gast )
Beiträge:

01.03.2006 13:26
#3 RE: Existenz der Naturwesen antworten

Hallo Suita. Ich hatte noch nicht das Erlebnis direkt Naturwesen zu sehen. Aber ich glaube, dass sie da sind. Ich mein was ist es wirklich, dass aus einem kleinen Samen, einen Baum von 1 Meter Durchmesser macht?

Ich sitze in freier Natur, am See. Die Weißen möchten, daß ich wie sie arbeite, wie sie Geld verdiene, wie sie ein Auto kaufe und wie sie in freier Natur, an einem See Urlaub mache und angle.
Ich sitze schon in freier Natur, am See ...

Indianische Weisheit

http://www.hexentaverne.de

merlin Offline

Kräuterkundige/er

Beiträge: 65

03.03.2006 16:38
#4 RE: Existenz der Naturwesen antworten

Ich mache gerade die Ausbildung zum Kräuterpädagogen und da passiert was ganz Interessantes dabei. Von Naturwissenschaftlicher Seite hört man da, dass Pflanzen reagieren, (z.B Dornengewächse bilden im unteren Bereich mehr Dornen um nicht gefressen zu werden!) "wissen" ob sie eine Blütenknospe oder Blatknospe bilden sollen, usw. Wenn man, wie ich, dann nachhakt und eine Intelligenz dahinter vermutet, dann wird man zurückgewiesen und das Ganze wird auf die Evolution reduziert. Obwohl die Wissenschafter eine "menschliche" Termonolgie anwenden und dies mit "zum besseren Verständnis" titulieren.

Ich selbst komme aus dem Staunen nicht heraus wenn ich mir diese komplexen biologischen Vorgänge vor Augen halte. Aber das ist ja nicht nur bei Pflanzen so. denkt doch mal an die Metamorphose beim Gestein.

Für mich jedenfalls steht eine Intelligenz (Kraft, Qualität - Energie musst Du im wissenschaftlichen Kontext vergessen, die wollen immer alles messen) dahinter, die wir, je nach Kulturkreis in Bilder kleiden.

Ich selbst nehme Naturwesenheiten als "Stimmung" wahr, die ich dann in Farben umsetze und sie dann z.B. über Bilder/Fotos male.

bb merlin
Das Leben findet einen Weg

Waldläufer Offline

Wesen des Waldes


Beiträge: 151

03.03.2006 20:03
#5 RE: Existenz der Naturwesen antworten

Liebe Suita!

Die Naturwesen zeigen sich mir in Bäumen, Steinen, Pflanzen, Wasser und Nebel. Ich sehe Gesichter, fühle ihre Stimmen, spreche mit Ihnen und erfahre von Ihrem Wissen. Je mehr man offen wird für sie je mehr offenbaren sie sich.

LG

Waldläufer
In Lacke´ch - Ich bin ein anderes DU-SELBST

Suita Offline

Kräuterkundige/er


Beiträge: 74

03.03.2006 22:15
#6 RE: Existenz der Naturwesen antworten

Dankeschön für eure Beiträge.
Ich bin zu dem Entschluss gekommen, dass ich mich vielleicht noch mehr öffnen muss um diese Wesen bewusster wahrnehmen zu können und vielleicht sollte ich auch mit weniger Furcht an die sache herangehen

glg

Antoi SoiYel Offline

Sammler/in


Beiträge: 40

06.03.2006 22:33
#7 RE: Existenz der Naturwesen antworten

Ergänzug: Bei den Naturwesen geht es auch darum ... den Menschen wieder die Leichtigkeit im Sein ... Leben in Leichtigkeit genießen bezubringen... Genuss ist etwas ganz wichtiges besonders bei den Zwergen .. die Liebe ich sehr .. da hab ich eine nette Geschichte zu den Zwergen ... ich hab vor zwei Jahren meinen Garten mal ein bisschen kultiviert (ich hab zu Brennesseln anscheinend einen besonders guten Draht:) und hab da halt mit richtig großen Granitsteinen gefuhrwerkt und da kam dann die Zeit, dass der letzte Stein für meinen Steingarten zum platzieren war ... dabei hab ich zwei Schaufeln abgebrochen und war von den Gelsen belagert. Dann viel mir ein, dass ich ja mal Zwerge zum Mithelfen einladen kann .. das tat ich dann .. es waren drei wirklich witztige mit einer Größe von 70 cm - wir schoben den Stein dann an ... aber die Zwerge ächzten und grunzten richtig vor lauter Anstrengung aber so übertrieben dass ich so viel lachen musste ... der Stein war drinnen ... und der Austausch war Beerenschnaps,.. den mögen sie - und den leicht desolaten Zustand danach auch mit ein bisserl Sing Sang - dann ist alles perfekt ... übrigens Zwerge verborgen auch Geld - bzw lassen dir was zukommen von wem auch immer

Ich finde das mit den Naturwesen wird viel zu viel vermystiziert - die gibts und aus - halt in einer anderen Dimension die sich leicht bereisen lässt indem man lernt seine Frequenzen dieser Dimension anzupassen - und da wir ja in unsrem genetischen Material Teile von Naturwesencodes gespeichert haben (einige mehr andere weniger) ist ja der Schlüssel zu dieser Frequenz in uns und um die Öffnung dieser geht es auch in dieser Zeit der Öffnung und des Neubeginns - auch ein Grund warum das mit den Elfen, Feen .. Schnick Schnack derzeit so boomt

Was mir aber noch bei den ganzen Sachen in diesem Forum abgeht ist die Info über Sternenwesen, die ja weit mehr in uns gespeichert sind als die der Naturwesen allein - Naturwesen sind auch Sternenwesen und kommen von der Ebene die sich Haus Rubinius nennt - wenn schon Naturwesen dann auch Sternenwesen - das gehört zusammen

Herzlichst Antoi Soi Yel


Jetzt ist nichtmehr die Zeit der Heilung sondern die Zeit der Erschaffung.

Von Elyah einem Sternenwesen von Cassiopeia

Sabin die Waldfee Offline

Wesen des Waldes

Beiträge: 2.601

07.03.2006 10:42
#8 RE: Existenz der Naturwesen antworten

Hallo Antoi Soi Yel

Danke für Deine lustige Geschichte kann mich noch erinner daran glaub das ich da kurz drauf mal bei Euch war
Ja die lieben Zwerge immer hilfsbereit wenn man sie auch verwöhnt :-) sie lieben auch Tabak zumindest meine.
Ich finde es einfach wunderschön mit den naturwesen zusammen arbeiten zu können zu dürfen.

Wir würden uns freuen wen du uns über Sternenwesen was erzählst den ich denke damit hast du die meiste Erfahrung der hier Anwesenden.
Ich habe zwar die verbindung zu den Naturwesen jedoch nicht zu den Sternenwesen oder zumindest nicht bewusst.
Gerne freu ich mich aber über Deine Erzählungen.

LG Sabin

Den wen ich was nicht kenn, heißt nicht, das gibt es nicht.
Den das was ich nicht kenn ist auch sehr Intressant.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
Lebe mit der Natur im Einklang Du wirst hören was dir die Naturgeister erzählen und sie im Sonnenlicht tanzen sehen. Ein wunderbares Gefühl wird in Dir wach.
Sabin die Waldfee

Neugier Offline

Sammler/in

Beiträge: 27

27.04.2006 08:32
#9 RE: Existenz der Naturwesen antworten

liebe Sabin!
Wie schön du das beschrieben hast, genau so fühle ich auch oft. Dann wenn man Stress usw. hat ist es wieder weg, aber ganz plötzlich kann es wieder da sein, dieses gefühl, das man nicht beschreiben kann. Diese Leichtigkeit, diese Fröhlichkeit, manchmal sogar Ausgelassenheit - obwohl vielleicht die Situation ernst ist ... aber mit einem lächelndem Auge sieht die gleiche Situation dann wieder ganz anders aus. Und das sind die vielen kleinen WUNDER, die wir wirklich täglich erleben dürfen!!!!

Ich habe als Kind die Zwerge gesehen. Habe mit ihnen geredet und ich kann mich erinnern, dass ich ihnen Geschenke in Form von Speisen brachte. Muss dazu sagen, dass meine Eltern das Haus in einem Waldgebiet bauten, ringsherum war damals nur Wald und urige Kalksteine. Ein Paradies für diese Wesen, die dann total vertrieben worden sind.

Ich spielte mit den Zwergen. Die Eltern sagten nur: "LAss sie nur, sie schadet keinem, sie hat eine rege Phantasie."
Und irgendwann war alles weg. Bis zu einem Zeitpunkt, wo es plötzlich wieder da war. Aber nur die Sehnsucht. SEHEN kann ich sie bis heute nicht - außer im Traum. Aber ich spüre sie in der Form, wie du lb. Sabin es beschreibst.

Und so kommt jeder wieder zu seinen Fähigkeiten zurück. Und es ist wunderschön, wenn man solche Wesen als FREUNDE hat.
Neugier.

Neugier Offline

Sammler/in

Beiträge: 27

27.04.2006 08:38
#10 RE: Existenz der Naturwesen antworten

Ja, über sternenwesen, die so um uns herum sind, würde ich auch gerne mehr wissen.
ich kenne eine frau persönlich, die mir erzählt hat, dass sie in einer einsamen traurigen Stunde das Gefühl hatte, so schleierwesen wären hinter ihr gewesen... und sie befasst sich mit solchen sternenwesen... und sie meinte, es wäre "OB MIN" gewesen.
da war ich traurigkeit weg. Sie wusste, sie hätte die richtige Entscheidung getroffen.
Schön, nicht wahr?

tea ( Gast )
Beiträge:

05.06.2006 13:03
#11 RE: Existenz der Naturwesen antworten

hallo,

Also ich finde es ja ganz nett, dass hier manche durch ein paar Lichtspiegelungen und "Schatten" meinen Naturwesen gesehen zu haben, aber das bringt uns alles nicht weiter. "Spüren" "Fühlen" usw. ist ja ganz nett aber es beweist rein gar nichts. Ich meine da kann ja jeder kommen. Naturwesen kann man sehr wohl auch richtig sehen, denn sie besitzen die Fähigkeit sich aus ihrer Welt heraus in unsere reinzumaterialisieren. In dem Moment sind sie für jeden sichtbar, fallen nur nicht immer auf. Ich selbst hatte letzten sommer die ehre einen troll und einen zwerg auf Island sehen zu dürfen, welche ich auch fotografieren konnte. Leider ist die Quali nicht die beste, aber mir sind durchaus andere bilder von naturwesen bekannt ( man hält sie fälschlicherweise oft für aliens) die weitaus besser sind als meine. Aber all das beweist nur, dass man sie fotografieren und daher auch wissenschaftlich nachweisen könnte. Das ist alles nur eine Frage der Zeit.

An sich ist das alles recht logisch, wenn man bedenkt, dass viele alte Völker von jener anderen welt wussten. Bei den Kelten war es die Anderswelt, bei den Aboriginis die Dreamtime oder bei Platon das Ätherreich. Die Naturwesen waren in dem sinne nichts anderes als die götter frühere Kulturen die sich immer mal wieder in unsere ebene materialisiert haben, ursprünglich scheinen sie feinstofflich zu sein. Und solche netten leute wie druiden und schamanen scheinen einen besonderen draht zu den viechern gehabt zu haben.

Elfe Offline

Findende/er

Beiträge: 11

10.07.2009 09:26
#12 RE: Existenz der Naturwesen antworten

Hallo ihr da,

schön zu lesen, was ihr alles geschrieben habt!

ich bin mit dem reich der naturwesen sehr stark verbunde, ich empfinde mich als ihre elfenkönigin.
ich gehe sehr gerne in die natur. dort fühle ich mich zuhause, frei und leicht.

naturwesen sehe ich nicht so oft, ab und zu, dann nicht in einer festen form, sonder als farben. spüren tue ich mehr, ich spüre ihre freude, den tanz, die leichtigkeit. gerne mach ich dann mit und tanze und lache mit ihnen zusammen.

ich suche mir gerne plätze in der natur, wo ich mit wohl fühle.
dort setze ich mich hin um in die stille zu gehen. dort an diesen plätzen spüre ich dann die naturwesen.
zu den tieren habe ich auch eine gute verbindung. in der natur sind sie auch chon mal ganz nahe an mich heran gekommen.
für mich sind die tiere auch stark mit dem naturreich verbunden.
für mich sind tiere ein teil der natur.

Herzliche Grüße Elfe ~ Carolin




Liebe sieht Liebe

Nora50 Offline

Sammler/in

Beiträge: 37

21.07.2009 12:34
#13 RE: Existenz der Naturwesen antworten

Liebe Carolin,

die Welt außerhalb der Städte ist beseelt. Es ist ein stilles und 'glückliches' Reich, in dem die Natur herrscht. Schon als Kind glaubte ich daran und ich hatte immer die Vorstellung, dass ich vor meiner Geburt auf einem Baum lebte. Meine Eltern zeugten mich auch im Wald, weit außerhalb der menschlichen Behausungen. Ich liebe Bäume und alle Wesen die darauf (aber auch drumherum) leben. Ich bin überzeugt, dass ein Teil von Dir ein Teil des Naturreiches ist. Naturwesen haben vielleicht keinen menschlichen Leib, aber sie sind zugegen. Man merkt es an einem Lufthauch, an einem Glitzern, einem Laut, der durch Büsche und Laub geht - manchmal wie ein Lachen, ein Kichern oder Stöhnen... Tiere haben sicher besseren Zugang zu diesen Naturwesen als die meisten Menschen, deren Empfindungsvermögen im Laufe eines Lebens stark eingeschränkt sein kann.
Manches ist unbeschreiblich und ich hab manchmal so ein GEfühl, dass es vergeht, wenn man versucht sich darauf zu konzentrieren oder darüber zu sprechen. Aber alle, die die gleichen Empfindungen haben, verstehen gleich, was ich meine...

Ich grüße Dich und wünsche Dir einen wunderschönen Sommer!
Nora

NA

Nora50 Offline

Sammler/in

Beiträge: 37

21.07.2009 12:43
#14 RE: Existenz der Naturwesen antworten

Grüß Dich Merlin,

interessant was Du schreibst! Ich glaube, die Wissenschaft bildet nur die Spitze eines Eisbergs. Was wir Menschen Wissen nennen, ist eine Prise aus einem großen Fass...
Du erwähnst die Gesteine: Sie sind eine Metapher für das Menschenleben: Emporgeworfen ans Tageslicht, gerollt, zerschreddert, geformt von Wasser und Luft, eines Tages wieder eingearbeitet in die Erde, in große Tiefen gedrückt, unter hohem Druck und großen Temperaturen umgeformt - und eines Tages wieder nach oben gepresst, gerollt und gewaschen; mittlerweile viele hunderte Kilometer weiter transportiert, von Eis, von Wasser... von der Sonne beschienen...
Ein nicht endenwollender Vorgang... Oder doch? Eines Tages wieder einpresst in Mutter Erde, verflüssigt... Einem ewigen Kreislauf ausgesetzt...

Die Pflanzen, die Tiere, alles Leben nährt sich von Erde und Stein, sprengt den Stein... Es ist alles verbunden, nichts kann ohne das Andere sein. Und wir dürfen nie eins alleine betrachten, wir müssen immer die Gesamtheit sehen.
Das ist wahrscheinlich (auch) ein "Fehler" der Wissenschaft, dass sie separiert...

Wünsche Dir eine schöne Zeit!
Nora

NA

Elfe Offline

Findende/er

Beiträge: 11

30.07.2009 20:31
#15 RE: Existenz der Naturwesen antworten

Liebe Nora,

danke für deine schöne antwort.

ich verbringe die heiße zeit gerne in der natur.
in der stadt ist es mir energetisch zu schwehr von der hitze - in der stadt bekomme ich auch kopfschmerzen.

ich wünsche dir auch einen schönen sommer in der natur

Liebe Grüße Elfe ~ Carolin

Liebe sieht Liebe

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor