Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 1.570 mal aufgerufen
 Kräuterwiese
Sabin die Waldfee Offline

Wesen des Waldes

Beiträge: 2.601

25.02.2007 10:18
Malve - Käspappel antworten

Volksnamen: Blaue Malve, Algiermalve, Rosspappel, Gänsepappel, Krallenblume

Eigenschaften: reizmildernd wundheilend erweichend

Ein Aufguss von Blüten und Blättern wirkt aufgrund des Schleimgehalts reizmildernd und enzündungshemmend. Eingesetzt wird er bei Katarrhen der Luftwege, husten, Shleimhautentzündung
im Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüren,Augenleiden, Drüsenleiden, Durchfall, flechten, Ausschlägen, Krämpfen, gebährmutterleiden, Vergiftungnnen und Gelenksrheumatismus. Gerade im Magen- und Darmbereich wirkt der Schleim der Pflanze wie ein Puffer gegen zu vielmagensäure, Er bildet seine Schutzschicht um die Schleimhäute. Der Tee ist wohnschmeckend und wird bereits von Kleinkindern gut vertragen.

Malven kann man wunderbar mit anderen Heilpflanzen mischen. Gegen Husten, vor allem bei Kindern und alten leutenn, nimmt man gleiche teile malve Schlüsselblumenwurzel. bei Erkältung und Grippe ist ein Mischtee aus gleichen teilen frische Malvenblütenn, Pfefferminzblätter, Schlüsselblumekraut und blüten zu empfehlen.

Der grüne Malvensamen soll den Geschlechtstrieb steigern. (sieht aus wie ein kl. Käslaib)
Die Früchte der Malve können roh oder gekocht verzehrt werden und schmecken gut, man verwendet sie , ehe sie reif sind. Blätter sind eine Zugabe in Suppen oder werden wie Spinat zubereitet.

Magisches
Wenn man zu viele malvenfrüchte isst, bekommt man Läuse oder wird verrückt, meint die Sage, deshalb führt sich der Teufel auch manchmal so närrisch auf, er hat eine Vorliebe für die kleinen , Käslaiben ähnlichen Früchte . Auch von den hexen am zauberberg, die dort ihre exstatischen Tänze aufführten, meinte man , sie hätten sich ein mahl aus "Pappeln" bereiten.


Hildergard von Bingen
Damit der Mensch das Sehvermögen seiner Augen erhelle, suche er bei Morgengrauen auf
der Malve nach tau, diese streiche auf die Lieder und nachher schlafe ein wenig.Keiner soll
rohe Malve essen außer er hat einen kranken Magen.

LG Sabin


----------------------------------------------------------------------------------------------------
Lebe mit der Natur im Einklang Du wirst hören was dir die Naturgeister erzählen und sie im Sonnenlicht tanzen sehen. Ein wunderbares Gefühl wird in Dir wach.
Sabin die Waldfee

floatlight Offline

Findende/er

Beiträge: 19

10.10.2008 21:17
#2 RE: Malve - Käspappel antworten

Die Malvenwurzel wird in meiner Heimat eben auch bei Husten wie Sabin schreibt, verwendet, besonders für Kinder .
Es gibt bei uns hiervon sogar Sirups in der Apotheke.
Die getrockneten Wurzelstückchen werden kalt angesetzt, schleimen etwas aus sowie Eibischwurzeln und dann heiss übergiessen als Tee, schmecken etwas anders als Eibisch, angenehmer find ich.
Als Gesichtswaser für reife oder trockene Haut kann man den Wurzeltee gut verwenden, genau wie die Blüten.

Lieben Gruß
floatlight

«« Beinwell
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor