Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 599 mal aufgerufen
 Besondere kosmische Ereignisse
Sabin die Waldfee Offline

Wesen des Waldes

Beiträge: 2.601

14.08.2008 08:58
Energien im August - Mondfinsternis 16.08 Antworten
Die Energien im August

Am 16. August wird es zum Vollmond im Sternzeichen des Wassermanns eine teilweise
Mondfinsternis geben. Diese stark einwirkende Mondfinsternis wird die Integration der
Mondenergie mit den "Wasserkodierungen" des Wassermanns ermöglichen. Das
Sternzeichen Wassermann wird repräsentiert durch den "Wasserträger". Er ist der
Wassergott, die göttliche, männliche Energie der neuen Erde, wodurch die Reinheit und
Kraft des Wasserelements beschützt wird, damit alle die "Kodierungen des Lebens" oder
die "Kodierungen des Paradieses" erfahren können, die im Wasser enthalten sind. Zu
dieser Zeit wird es auf dem gesamten Planeten viele heilige, spirituelle Zusammenkünfte
und Zeremonien geben, um die Energie der neuen Erde zu feiern und um heilige
Wasserzeremonien für die neue Erde zu gestalten, die gerade mit großer Freude dabei
ist, geboren zu werden................. weiter Die Energien im August

Partielle Mondfinsternis in der Nacht vom 16. auf den 17. August 2008



Mit einer Größe von 0.8124 ereignet sich in den späteren Abendstunden des 16. August 2008 eine tiefe partielle Mondfinsternis. Wie schon die Februar-Finsternis, ist auch sie vom deutschen Sprachraum aus in ihrer gesamten Phase zu beobachten, in Westeuropa läuft die Halbschattenphase, wenn der Vollmond aufgeht.



Wie schon während der Mondfinsternis vom Februar 2008 steht der Mond auch diesmal in einer mittleren Entfernung zur Erde (386 483 km) im Sternbild des Steinbocks. Wenn der Trabant je nach Beobachtungsort gegen 20:30 Uhr MESZ im Südosten aufgeht, beginnt fast zeitgleich die Halbschattenfinsternis. Die eigentliche partielle Mondfinsternis mit dem Durchlaufen des zentralen Kernschattens verläuft zwischen 21:35.4 Uhr MESZ und 00:44.4 Uhr MESZ, also gut 4 Stunden.

Im Maximum um 23:10.0 Uhr MESZ steht nur noch die nördliche Mondkalotte als schmale Sichel am Himmel, während der grosse Rest des Mondes in einem rostroten fahlen Licht schimmert. Die in den untersten Luftschichten der Erdatmosphäre gebrochenen und gestreuten Sonnenstrahlen gelangen in den an sich dunklen Kernschattenkegel und vermögen den Mond in den irdischen Dämmerungsfarben schwach erhellen.

Die Mondfinsternis am 16. August 2008 gehört der Saros-Reihe 138 an und verläuft einen Zyklus später, am 28. August 2026 schon fast total (Grösse: 0.9347).

Quelle: http://eclipse.astronomie.info

LG Sabin

----------------------------------------------------------------------------------------------------
Lebe mit der Natur im Einklang Du wirst hören was dir die Naturgeister erzählen und sie im Sonnenlicht tanzen sehen. Ein wunderbares Gefühl wird in Dir wach. http://kraeuterstube.at

 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz