Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 1.091 mal aufgerufen
 Leben mit Feng Shui
Sabin die Waldfee Offline

Wesen des Waldes

Beiträge: 2.601

25.01.2005 15:31
Lebensraum und Wohlbefinden ! antworten

Feng Shui -

Feng Shui -
über den Zusammenhang von
Lebensraum und Wohlbefinden !

Die Gestaltung unseres Arbeitsplatzes sowie des Wohnbereiches beeinflusst
unser Wohlbefinden, unsere Leistungsfähigkeit, unsere
zwischenmenschlichen Beziehungenund unsere Gesundheit.

Feng Shui (ausgesprochen "fáng schué") - fast jeder kennt diesen Begriff oder hat zumindest schon davon gehört, doch was bedeutet er wirklich? Eine einfache, direkte aber gleichzeitig sehr schwierige Frage. Direkt übersetzt heißt Feng Shui "Wind (und) Wasser". Im Gegensatz zu diesen Elementen kann man Feng Shui aber weder sehen noch schmecken, riechen oder mit üblichen Messinstrumenten erfassen.

Feng Shui ist eine etwa 6000 Jahre alte asiatische, sogenannte geomantische Lehre, die den Zusammenhang zwischen umgebendem Lebensraum und unserem Wohlbefinden in diesem Lebensraum beschreibt. Die Feng Shui Wurzeln sind in China vor ca. 6000 Jahren zu finden. Im Laufe der Geschichte hat es immer wieder ein neues Etikett bekommen. Zuerst war es Wissenschaft, dann Tradition, die über Generationen weitergegeben wurde, später geheime Magie und mystische Kunst. Heute findet sich Feng Shui oft in der New Age - Esoterik wieder. Nur dort gehört es am allerwenigsten hin. Leider lässt sich aber bekanntlich mit der Leichtgläubigkeit der Menschen schnell Geld verdienen. Kluge Geschäftsleute erfanden westliche und neuzeitige Feng Shui Richtungen, gaben ihnen wohlklingende, fernöstliche Namen und verkaufen sie seither als Mittel, die uns mühelos reich und glücklich machen werden. Dies alles hat natürlich mit der ursprüngluchen Lehre, die sich mit dem Zusammenhang zwischen dem uns umgebenden Lebensraum und unserem Wohlbefinden beschäftig nichts zu tun.

Wie funktioniert Feng Shui?

Nach der Feng Shui Harmonielehre wird durch Energie (Qi, Chi), bzw. den Fluss dieser Energie ein Wohlbefinden vermittelt. Fließt die Energie nach Feng Shui in allen Lebensbereichen ausgeglichen, so wirkt sich dies günstig auf Beziehungen, Ihre Partnerschaft, die Familie, Ihre Kinder, Ihre Vorhaben und Projekte und Ihre Gesundheit aus. Umgelegt auf einen Arbeitsplatz bedeutet das auch, eine Steigerung der Leistungsfähigkeit, Produktivität und Konzentrationsfähigkeit, Verbesserung der Kommunikation, des Informationsflusses und der Teamarbeit, sowie damit gesteigerte Motivation.

Glück, Erfolg und Gesundheit werden maßgeblich durch unser Umgebung geprägt. Nur in der Harmonie, im Einklang mit unserem Umfeld, fühlen wir uns wohl. Wie gut es gelingen mag, ist individuell zu bewerten. Zwei Menschen können sich an ein und demselben Ort unterschiedlich fühlen. Die Lebensenergie, die ständig wie "Wind und Wasser" durch uns und unsere Umgebung strömt, wird individuell empfangen und wahrgenommen. Ein optimaler Energiefluss unterstützt das Wohlbefinden. Trifft die Energie auf Hindernisse und störende Einflüsse auf ihrem Weg, wird die Harmonie gestört. Diese Hindernisse aufzuspüren und nach Möglichkeit zu neutralisieren - das ist die Aufgabe von Feng Shui.

Feng Shui in der Praxis

Feng Shui ist keine Religion, keine Sekte und hat nichts mit Übernatürlichem zu tun. Es ist eine uralte Naturwissenschaft, die in der asiatischen Kultur entstanden ist. Dabei wird, ähnlich wie in der Humanmedizin, eine Diagnose für ein Haus oder eine Wohnung erstellt. Ein fachkundiger Vertreter des klassischen Feng Shui bedient sich dabei diverser Datenquellen, wie z. B. der landschaftlichen Topografie der Umgebung, der geografischen Ausrichtung des Hauses (Kompass-Richtung), des Baujahrs, der Geburtsdaten der Bewohner sowie des Grundrisses. Diese Vielfalt an Daten wird anschließend mit Hilfe bestimmter Regeln, die auf mathematischen und astrologischen Berechnungen basieren, ausgewertet. Das Resultat lässt genaue Aussagen über den Verlauf der energetischen Ströme und den Einfluss des Umfeldes auf die Bewohner zu. Sachliche Interpretation und individuelle Beratung zur Optimierung der häuslichen Umgebung runden die Diagnose ab.

Gesünder wohnen, besser schlafen mit Feng Shui ?

Stundenlang im Bett herumgewälzt oder jede halbe Stunde aufgewacht, gut geschlafen und trotzdem am Morgen wie gerädert gefühlt - wer kennt das nicht. Schlafstörungen treffen ab und zu jeden von uns. Solange sie sich in Grenzen halten und nicht mehrmals in der Woche oder sogar jede Nacht auftreten, wird unsere Gesundheit und damit die Lebensqualität kaum beeinträchtigt. Was tun, wenn der Schlafmangel unsere Leistungsfähigkeit mindert und negative Einflüsse auf die Psyche hat? Am allerwichtigsten ist, die Ursache der Schlafstörung zu erkennen. Nur gegen das "nicht schlafen können" mit schlaffördernden Medikamenten anzukämpfen, ist keine dauerhafte Lösung.


Die Untersuchung des Schlafplatzes bzw. der Schlafräume und das Erarbeiten von Optimierungsmaßnahmen ist ein wichtiges Thema für Feng Shui, die Lehre und Kunst vom naturorientierten Wohnen.

Ein Schlafraum, der aufgrund baulicher Gegebenheiten ein Yang-Raum ist, erfordert beim Einrichten sorgsam überlegter Maßnahmen. So wären hier z.B. sonnige Farben (kräftiges Gelb, Orange, Rosa, Rot), gemusterte Tapeten, lebhafte Wandgestaltung und leichte, "verspielte" Möbelformen nicht gut untergebracht. Ein Yang-Raum sollte für unsere Schlafbedürfnisse beruhigt werden. Dies kann z.B. mit Hilfe ruhiger, kühler Farben, glatter Wände, entspannender Raumdekoration und gleichmäßiger, weniger Möbelstücke, die gewisse Schwere vermitteln, erreicht werden. Ein weiterer Aspekt des Themas, ist die Raumanordnung und die Position des Bettes. Gut schlafen heißt auch be(ge-)schützt schlafen. Das Bett sollte nach Möglichkeit wie folgt aufgestellt werden:


mit dem Kopfteil an einer festen Wand
möglichst weit weg in diagonaler Richtung zur Tür
mit bequemem Einblick in geöffnete Tür
nicht gegenüber eines Spiegels
nicht unterhalb eines Fensters
außerhalb der Reichweite elektrischer Störquellen

Die Grundregeln des Feng Shui

Das Schlafzimmer zählt zu den wichtigsten Räumen in der Wohnung. Hier verbringen wir etwa ein Drittel unserer Lebenszeit. Es ist der Ort, an dem wir Erholung suchen und für Regeneration unserer Kräfte sorgen. In Hinblick auf diese Raumbestimmung sollte ein Schlafzimmer, konform mit den Feng Shui Regeln, ein ausgesprochenes Yin - Charakter besitzen. Yin steht für Ruhe, Stille, gedämpftes Licht, kühlere Temperaturen, sanfte Formen, gedeckte Farben. Yin geprägte Raumenergie hilft uns die Gedanken des Tages loszulassen und die nötige "Bettschwere" zu erreichen. Fernseher, Stereoanlagen und Computer haben in einem Schlafzimmer keinen Platz, denn sie sind mit Informationsflut, Bewegung (bewegte Bilder), Lautstärke und angeregtem Energiefluss verbunden. Die Energie des Raumes wird im starken Maße durch die Energie der Umgebung bestimmt. Ein Raum mit großen Fenster nach Süden sorgt eher für Belebung, Unternehmungslust oder kreatives Tun. Alles Eigenschaften, die man zum erholsamen Schlaf nicht brauchen kann. Die Ausrichtung nach Norden oder Nordosten unterstützt dagegen durch mehr Schatten, kühlere Temperaturen und ruhigere Atmosphäre die Bedürfnisse nach Entspannung, Rückzug und das Finden der eigenen Mitte.


Himmelsrichtungen mit überwiegender Yin - Energie:

Norden
Nordosten
Nordwesten

Himmelsrichtungen mit überwiegender Yang - Energie:
Süden
Südosten
Südwesten
Himmelsrichtungen mit ausgeglichener Yin/Yang - Energie:

Osten
Westen
Grundsätzliche Ratschläge zur Raumgestaltung sind allgemein gültig. Die Erfüllung individueller Bedürfnisse der Bewohner erfordert weitergehender Untersuchungen, die zu einer Feinabstimmung der Lösung führen. Jeder Mensch reagiert auf sein Umfeld anders und hat seine eigenen Vorlieben und Abneigungen. Nicht immer das, was uns gefällt, weil es gerade modern ist, wird uns auch gut tun.


Sollten Sie überlegen Ihren Wohnraum und/oder Ihren Arbeitsplatz nach den Vorgaben der Feng Shui-Lehre zu gestalten, sollten Sie die Untersuchung der Wechselwirkungen - Mensch und Raum, einem/r erfahrenen Feng Shui FachberaterIn überlassen.

LG Sabin
Quelle: Gesundheitsplattform

----------------------------------------------------------------------------------------------------
Lebe mit der Natur im Einklang Du wirst hören was dir die Naturgeister erzählen und sie im Sonnenlicht tanzen sehen. Ein wunderbares Gefühl wird in Dir wach.
Sabin die Waldfee

Cúron Offline

Mondsichel


Beiträge: 827

30.01.2006 14:35
#2 RE: Lebensraum und Wohlbefinden ! antworten

Jetzt ist doch wieder mal die beste Zeit, Altes auszumisten. Alleine der Ausmist-Gedanke ist doch schon nach Feng Shui dazu geeignet, wieder Ordnung in unser Leben und in unsere vier Wände zu bringen. Denn stellt Euch mal vor,welche negativen Gedanken sich mit vielen Dingen in unsere vier Wände eingenistet haben, die wir immer noch horten und aufheben, denn "irgendwann könnten wir das ja nochmal brauchen". Man sollte es nicht nur bei Kleidungsstücken so halten sondern auch bei sämtlichem Krimskrams, alles, was man ein Jahr nicht getragen hat (jetzt bei der Kleidung) können wir getrost entsorgen, denn entweder wir wachsen nicht mehr rein oder es gefällt uns nicht mehr, wir sind dem ent-wachsen. So handhaben wir es doch auch am besten mit vielerlei Zetteln, alten Büchern und vielerlei ERinnerungsstücken, die uns nicht nur an Positives erinnern.
Diese Entrümpelungsaktion könnten wir auch gleich zum Anlass nehmen, um uns darüber mal einen Überblick zu verschaffen, ob wir auch alles, was wir uns im letzten Jahr ausgeborgt/entlehnt haben, schon wieder zurückgegeben haben. Steht da nicht noch irgendwo ein Buch, eine DVD oder sonst etwas herum, was uns eine Freundin mal geborgt hat und das wir schon lange zurückgeben wollten.
Also, ran an die Praxis, bringt Feng SHui auch unbewusst in Euren Alltag!
****************
Um Gefühle zu verstehen, muss man gut zuhören können! - be blessed, Cúron

 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor