Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 9 Antworten
und wurde 1.499 mal aufgerufen
 Schamanismus
HERA1249 ( Gast )
Beiträge:

03.06.2005 18:00
Indi Antworten

Aloha, Ihr Lieben,
für Alle, die nicht wissen, wo sie im "Indianischen Medizinrad" stehen,
hier eine Auflistung

@otterchen:krieg die Steine nicht eingefärbt!!

Sternzeichen – Indianisches Medizinrad

Sternzeichen: Wassermann 21.Januar – 19.Februar - Indianisches Medizinrad = der Otter
Glückssteine des Otters: Azurit, Azurit-Malachit, Malachit, Chrysokoll.

Sternzeichen: Fische 20.Februar - 20.März - Indianisches Medizinrad = der Puma
Glückssteine des Pumas: Türkis, Amazonit

Sternzeichen: Widder 21.März - 20.April - Indianisches Medizinrad = Roter Habicht
Glückssteine des Roten Habichts: Feueropal, Carneol, Feuerachat, rote Koralle*
*steht unter Naturschutz!!!!!

Sternzeichen: Stier 21. April - 20.Mai - Indianisches Medizinrad = Biber
Glückssteine des Bibers: Chrysokoll, Rhodochrosit ( Inkarose), rosa Andenopal

Sternzeichen: Zwillinge 21.Mai - 21.Juni - Indianisches Medizinrad = Hirsch
Glückssteine des Hirsches: Moosachat, grüner Andenopal

Sternzeichen: Krebs 22.Juni - 22.Juli - Indianisches Medizinrad = Specht
Glücksstein des Spechtes: Carneol


Sternzeichen: Löwe 23. Juli – 23. August - Indianisches Medizinrad = Stör
Glücksstein des Störs: Granat

Sternzeichen: Jungfrau 24. August - 23. September - Indianisches Medizinrad = Braunbär
Glücksstein des Braunbärs: Amethyst

Sternzeichen: Waage 23. September - 23. Oktober - Indianisches Medizinrad = Rabe
Glückssteine des Rabens: Obsidian (Apachentränen), Schneeflockenobsidian

Sternzeichen: Skorpion 23. Oktober - 22. November - Indianisches Medizinrad = Schlange
Glückssteine der Schlange: Azurit-Malachit, Malachit, blauer Andenopal

Sternzeichen: Schütze 22. November – 21.Dezember -Indianisches Medizinrad = Vapiti
Glücksstein des Vapitis: Obsidian (Apachentränen)

Sternzeichen: Steinbock 21.Dezember – 20.Januar - Indianisches Medizinrad = Schneegans
Glücksstein der Schneegans: Bergkristall

Hugh
Hera

Dina Offline

Hüter der Natur


Beiträge: 613

03.06.2005 18:34
#2 RE:Indi Antworten

Liebe Hera,
das glaubst du aber selbst nicht - oder?

Auch wenn dies in der Eso-Szene gerne miteinander vermischt wird. Dem Medizinrad liegt ein anderes Gedankenmodell zu grunde als der "westlichen" Astrologie.

Das Medizinrad geht nicht nach den Sternzeichen. Die sog. Sternzeichen sind die Geburtssonne in einem Sternbild des Tierkreises.
Das indianische Medizinrad zeigt durch die Monde Monat), in dem ein Mensch geboren wird, Entwicklungsstufen.


Und eine Zuordnung von Glückssteinen zu einem Sternzeichen (Geburtssonne in einem best. Sternbild) ist nichts anderes als Geschäftemacherei der Eso-Szene und in meinen Augen gröbster Unfug.


LG Dina


otterchen ( Gast )
Beiträge:

03.06.2005 19:11
#3 RE:Indi Antworten

Aloha !

Hmmmm ... ein Widerspruch ist es, da geb ich Dina recht. Es ist zwar jedem selbst überlassen wie er
seine magischen Codes definiert, insofern ist es ja dann kein Unfug, nur dies dann als altes indianisches Wissen darzustellen wundert mich auch ... denn unser 12 Monatesystem ist nicht gerade in Harmonie mit der Natur, mir fehlt die 13te Fee ;) ... und wie kann der Bezug zu Steinen und Totems hergestellt werden ? Dennoch ist die Zahl 12 bzw. 24 ja im Bezug auf das Medizinrad heilig ... Sabin hat doch etwas dazu im Forum geschrieben ...
Hera, magst Du uns verraten, was deine Quelle für dieses Wissen ist ? Vielleicht sehen Dina und ich dann klarer =)

grüsse vom otterchen
--------------------------------------------------
Du kannst mir keine Angst machen, ich habe Kinder !

Dina Offline

Hüter der Natur


Beiträge: 613

03.06.2005 20:11
#4 RE:Indi Antworten

Otterchen, die 13 fehlt mir auch in der Astrologie!! Das ist der Grund, warum ich mir während der Ausbildung die Mythen, die ja Grundlage der Astrologie sind, selbst erarbeitet hab und meine eigene Art der Deutung entwickelt habe.

Und die 13 beim Medizinrad wird mir immer, wenn ich frage, als Zentrumsstein erklärt.

Als groben Unfug hab ich nur die Bezeichnung "Glücksstein für ein Tierkreiszeichen bzw. Sternzeichen" gemeint.
Erstens gibt es in den unterschiedlichen Büchern unzählig viele unterschiedliche Angaben.
Zweitens ist die Sonne in einem Geburtshoroskop (Radix) zwar wichtig, aber doch nur ein kleiner Faktor.

Entstanden ist das ganze auf Basis der Entsprechungen des Analogiegesetzes. Aber es ist ein Unterschied, in welchem Haus die Geburtssonne steht und welche Aspekte sie hat, ob sie "verletzt" ist oder nicht etc.

Auch mein Mineralienhändler hat mir immer einreden wollen - um den Umsatz zu steigern - ich soll doch die Glückssteine für die Sternzeichen ins Sortiment nehmen, die Leute glauben eh alles.
Hab lieber keinen Umsatz damit gemacht, als wissentlich den Leuten solchen Unfug zu verkaufen.

LG Dina

HERA1249 ( Gast )
Beiträge:

04.06.2005 12:23
#5 Indianisches Medizinrad Antworten

Liebe Dina,
Deine „Schelte“ hab ich mir zu Herzen genommen und kann zu meiner
Entschuldigung wohl nur sagen, dass ich mir das geringe
(und auch noch falsche!) Wissen über das Schamanentum erlesen habe.

@otterchen, Quelle: „Das große Lexikon der Heilsteine“ Verlag: Methusalem.

Damit ich auf gar keinen Fall wieder Blödsinn weitergeben kann,
( Betr: Projekt Steinmärchen, gestartet von otterchen) habe ich eine Bitte!

Wenn einer von euch dieses Buch besitzt, dann bitte ich die/denjenigen
Auf S.55 (Apachentränen) unter dem Stichwort „Geschichte“ nachzulesen
Und mir dann mitzuteilen, ob ich den Text glauben darf.

Total zerknirscht
Hera

Sabin die Waldfee Offline

Wesen des Waldes

Beiträge: 2.601

04.06.2005 13:28
#6 RE:Indianisches Medizinrad Antworten

Ich zwar das Buch liebe Hera jedoch habe ich auch keine kennntniss ob der inhalt stimmt oder nicht
hoffe jedoch sehr das er stimmt den in diesem Buch lese ich schon länger immer wieder nach wenn ich
über einen Stein info suche.
Mal zu DIna gugg ich glaub das buch hab cih bei dir gesehen? oder täuch ich mich kannst du uns sagen
ob wir von dem Buch richtige Info bekommen?

Danke LG Sabin

Wenn Hera das große Lexikon der Heilsteine Düfte und Kräuter meint
aus dem Methusalem verlag
----------------------------------------------------------------------------------------------------
Lebe mit der Natur im Einklang Du wirst hören was dir die Naturgeister erzählen und sie im Sonnenlicht tanzen sehen. Ein wunderbares Gefühl wird in Dir wach.
Sabin die Waldfee

Dina Offline

Hüter der Natur


Beiträge: 613

04.06.2005 13:58
#7 RE:Indianisches Medizinrad Antworten

Liebe Hera,
meine "Schelte" waren nicht persönlich gedacht. Hab nur wieder mal meinem Unmut zu vielen "Lügen", die in der verkaufsorientierten Eso-Szene so unterwegs sind, Luft gemacht. :-)
Hab jahrelang mit meinem Geschäft gegen viele dieser verbreiteten Irrtümer geredet, allerdings ohne erfolg, weil viele Menschen lieber Ver-Sprechungen glauben, als die Wahrheit.

*lach* Das von dir angegebene Buch hab ich mir anfangs natürlich auch gekauft - sogar 2x, damit ich es nicht immer ins Wochenende mitnehmen mußte.
In diesem Buch wird alles, was nur irgendwie nach "Heilstein" riecht, tolle Heilwirkung angedichtet. So werden künstlich gefärbten Steinen (gefärbte Achate oder Katzenauge), aber auch dem Goldfluß (nichts anderes als Glas) besondere Heilwirkungen zugesprochen.
Lies mal, was auf S. 72/73 über die künstlichen (im Labor nach dem Kristallgitter gezüchtete Bergkristalle) Laserkristalle steht.

Ob die Geschichte zu Apachentränen stimmt kann ich dir nicht sagen. Denn als die Apachentränen entstanden, gab es ja das Reservat noch gar nicht und auch noch keinen "Zug der Tränen". Die Geschichte ist aber sehr verbreitet :-). Fakt ist, daß die Apachentränen meines Wissens NUR im Reservatsgebiet der Apachen gefunden wurden oder zumindest zuerst in diesem Gebiet und daß die Abkühlung in Tropfenform schon eine Rarität ist.
Im Unterschied zum "normalen" Obsidian, sind die Apachentränen auch durchsichtig bis durchscheinend, wenn du sie gegen Licht hältst. Und wenn du mal eine "gebrochene" in Händen hältst, dann wird klar, warum sie auch Vulkanglas genannt werden.

Alles Liebe
Dina

Dina Offline

Hüter der Natur


Beiträge: 613

04.06.2005 14:03
#8 RE:Indianisches Medizinrad Antworten

hallo Sabin,
das einzig gut an diesem Buch ist, daß auch über Düfte und Kräuter manches drin steht.

LG Dina

HERA1249 ( Gast )
Beiträge:

04.06.2005 14:07
#9 RE:Indianisches Medizinrad Antworten

Genau das meinte ich,liebe Sabin
und bisher habe ich mich auch immer auf die Infos verlassen.

Jetzt geht es halt um die Texte bei den jeweiligen Steinen,
Sichwort "Geschichte"
wie z.B. bei der "Apachenträne"

Danke jetzt schon für Eure Bemühungen.

Liebe Grüße
Hera

merlin Offline

Kräuterkundige/er

Beiträge: 65

07.06.2005 18:13
#10 RE:Indianisches Medizinrad Antworten

Ich nehme immer den Stein der mich "anspricht" und halte überhaupt nix von Zuordnungen. Die Steine sind ja die "Knochen" unserer mutter Erde und können ihr Wissen nicht über Zuordnungen mitteilen.

Eine wahre Geschichte über das Wissen der Steine:

Unsere Erde ist ca. 5 Milliiarden Jahre alt. Wisst ihr wie lange ihr zählen müsst von eins bis eine Milliarde in Einserschritten?

eine woche?


ein Monat?


ein Jahr?


nein, in einer 40 Stunden Woche wo ihr nichts anderes macht als zählen, 80 Jahre!!!!

Viele der Kristalle und Steine wachsen über Millionen von Jahren während sie im Muttergestein eingeschlossen sind. Dieses Muttergestein geht aber mehrere Metamorphosen durch und es kommt noch immer nicht zur Ruhe. Was haben die Steine schon alles "erlebt".

Darin liegt das Wissen der Steine.
Das Leben findet einen Weg

 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz