Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 649 mal aufgerufen
 Schamanismus
majun ( Gast )
Beiträge:

05.01.2006 13:12
durchgegangen..... Antworten

ich habe vor einem monat einen neuen abschnitt begonnen.
ich habe zuerst durch schmerzen, durch krankheit, (ich war nicht versichert und konnte keine medikamente kaufen und hatte nierenbeckenentzündung, und blasenentzündung, also es ging um`s "loslassen von alten mustern", hab dann vor lauter schmerzen einen fast-zusammenbruch gehabt und eine nacht lang nur wach gelegen und gekotzt.... ) dann durch wut und enttäuschung und letztendlich durch viel liebe und ein lächeln etwas zurückbekommen, das ich vor etwa zwei jahren begonnen habe zu verlieren.
ich hab es nicht von dem menschen zurückbekommen, der es mir genommen hat, sondern von einem, der gar nichts dafür kann. er hat es mir stillschweigend, mit einem lächeln, und mit einer riesen portion liebe zurückgegeben, wie ein großer schamane, der mir ohne etwas dafür zu verlangen einen verloren gegangenen seelenteil wiederbringt.

ich wollte davonlaufen.
ich wollte alleine sein.
ich wollte niemanden belasten damit.
ich wollte heulen.
ich wollte stark sein wenn andere da waren.
ich wollte kontrollieren.
ich wollte nicht loslassen.
ich war wütend.
ich war traurig.
ich habe mich geschämt.
ich wollte keine tränen zeigen und weit weglaufen.

aber er hat mich festgehalten und gesagt: "du bleibst da"

und ich fühlte mich in die ecke gedrängt.
ich wollte doch nicht zeigen, was ich wirklich fühlte.
ich wusste ja, daß ich fehler machte. ich wusste ja, daß ich in dieser einen hinsicht einfach geschädigt war.
daß es blöd war, so zu reagieren.

eine stunde- oder zwei stunden saß ich da, verschwitzt, verheult, eingewickelt in decken, umgeben von blöden medikamenten und wärmeflaschen und tees, und wollte nur flüchten.

und er saß da und gab mir das zurück, was mir jemand anders geraubt hatte: VERTRAUEN

kurz zuvor hatte ich den dalai lama im fernsehen gesehen und habe auch geheult.
und da war nun ein mensch neben mir, der genau die selbe ausstrahlung hatte.

selbstlos.
lächelnd.
gutherzig.
klar.
beständig.
ruhig.
kraftvoll.

er füllte mein gefäss des vertrauens.

er küsste meine tränen von den wangen.
er streichelte meine verschwitzen haare aus meinem gesicht.
er umarmte mich.

er machte gut, was zwei jahre lang keiner geschafft hat.
er gab mir zurück, was verloren geglaubt war.

zwei jahre schmerz und leid....
selbstmordgedanken.
vier stunden behandlung bei georg.
gespräche mit freunden und bekannten.
viele viele tränen und emotionen.

einfach von den wangen geküsst.


mit einem lächeln.


ich habe losgelassen.

endlich bin ich frei.


endlich kann ich wirklich fliegen.

und die geister haben mich die ganze zeit begleitet.....

majun


Sabin die Waldfee Offline

Wesen des Waldes

Beiträge: 2.601

05.01.2006 13:33
#2 RE: durchgegangen..... Antworten

Schön das Du das erleben durftest liebe Majun.
Alles liebe auf Deinem neuen Weg

LG Sabin
----------------------------------------------------------------------------------------------------
Lebe mit der Natur im Einklang Du wirst hören was dir die Naturgeister erzählen und sie im Sonnenlicht tanzen sehen. Ein wunderbares Gefühl wird in Dir wach.
Sabin die Waldfee

Suita Offline

Kräuterkundige/er


Beiträge: 74

05.01.2006 13:38
#3 RE: durchgegangen..... Antworten

Wow,...
das ist ja echt ergreifend,...
wenn man sich das so vorstellt.
Aber es ist auf alle Fälle gut, dass du jemanden hast, der dir da rausgeholfen hat!

lg

Sandreen ( Gast )
Beiträge:

05.01.2006 15:12
#4 RE: durchgegangen..... Antworten

Liebe Majun!!!

Ich kann deine Geschichte total nachvollziehen!!!
Ich denke du hast deinen Lebenspartner gefunden, ihr passt soooo gut zusammen, wahnsinn!!!

Viel Glück weiterhin in allen Dingen
Sandreen

http://www.GartenHexe.at

majun ( Gast )
Beiträge:

05.01.2006 18:58
#5 RE: durchgegangen..... Antworten

liebe sandreen,
gerade von dir freut mich das besonders zu hören- weil du die ganze gschichte ja kennst und die bilder dazu....
ich freue mich auf den tag wo ich ihn euch vorstellen kann- bei mir oder bei euch- wie auch immer- ich freue mich darauf.

für alle die es noch nicht wissen (sandreen weiß es schon)-
wir sind seit 10. dezember verlobt, er hat mich gefragt ob ich seine frau werden möchte- meine eltern sind begeistert, sie lieben ihn total, meine großeltern ebenfalls, seine schwestern sind zugleich nachbarn und liebste freundinnen geworden, seine mama ist ein wunderbarer mensch, es ist für mich als hätte ich eine zweite familie dazubekommen in die ich reinwachse....
und vor wenigen tagen schenkte er mir als verlobungsring den ehering meines großvaters mütterlicherseits (meine mama und er haben sich heimlich getroffen und sie hat ihm den ring für mich gegeben)- so war das als würden die ahnen uns ihren segen geben.
letzte woche ging ich dann zum friedhof um meinen opa väterlicherseits zu besuchen und ihm davon zu erzählen, streute tabak auf sein grab und bat ihn darum, seine schützende hand über uns zu legen und uns beizustehen...
und ich bin mir sicher, daß er sich freut, dort wo er gerade ist.

ich fühle mich angekommen. es spürt sich an, als ob zum ersten mal in meinem leben das innen zum aussen passt, und das, was mein buchtitel aussagte "die mitte finden und innehalten" hab ich ja selber nie getan in meinem leben, ich war immer auf der suche, pendelte immer von einem extrem ins andere- mondina kann ein lied davon singen....

jetzt in diesem moment weiß ich, daß ich in der mitte bin. da ist keine angst mehr,d a ist kein suchen mehr, kein
warten mehr, keine anspannung, es ist STILLE da und FRIEDEN und ich genieße es total. und es wirkt sich auf alles aus.

als dieser mensch in mein leben trat und sagte: "ich bin nur da, damit es dir gut geht", da sah ich hinter ihm einen engel stehen. und ich weiß heute, daß dieser engel immer mit ihm ist.
manchmal steh ich da und bin total baff, weil er mit seinen 10 jahren weniger lebenserfahrung als ich dinge aus dem ärmel schüttelt, wovon ich nur träumen kann....
ich denke, daß diese menschen schon mit dem wissen geboren wurden, das wir uns noch jahrelang anlernen mussten. das ist bewundernswert....

majun


«« Verzagtheit
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz