Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 2.455 mal aufgerufen
 Alternative Wege zur Heilung
Cúron Offline

Mondsichel


Beiträge: 827

26.03.2006 10:00
kolloidales Silber Antworten

Nun, wer mag, kann hier die Fragen und Diskussionen über das von harimo eingebrachte Thema "kolloidales Silber" fortsetzen.
Ich fang gleich mal damit an,
ist es nicht so, dass dieses kolloidale Silber sehr teuer is. Auch wenn die Heilungschancen sehr gut beschrieben werden auf jener Seite, die zu dazugeschrieben hast (hab nachgelesen), ist mir das mit den Nebenwirkungen und der Eigendosierung doch ein wenig gefährlich, da ich bei Steinewasser z.B. oder Bachblüten (fällt mir jetzt gerade ein) - eigentlich - nichts überdosieren kann. Die Nebenwirkungen bei dem koll. Silber sind doch etwas schwerwiegenderer Natur...?
Viele Fragen....
****************
Um Gefühle zu verstehen, muss man gut zuhören können! - be blessed, Cúron

harimo ( Gast )
Beiträge:

26.03.2006 10:55
#2 RE: kolloidales Silber Antworten

Servus Cúron

Das mit dem Verschieben ist schon OK, ich kenn ja die Spielregeln hier noch nicht ;-))

Der Reihe nach: kolloidales Silber ist teuer wenn man es irgendwo im Internet bezieht, 250ml kosten schon mal an die 30 Euro und dabei hat man nicht die Sicherheit, daß es tatsächlich elektrolytisch hergestellt wurde – in Apotheken verkauftes Silberwasser ist eben nicht elektrolytisch hergestellt sondern wird mit Silberpulver angerührt und ist wirkungslos da die Kolloide viel zu groß sind um in die Zellen einzudringen. Also man kaufe es dort wo man sicher ist, daß es elektrolytisch hergestellt wird.

Man kann es aber auch selbst herstellen, ein Gerät dazu kostet etwa 70 – 150 Euro und mit den mitgelieferten Silberstäben kann man gut 300 – 500 Liter herstellen – ein halber Liter (einfach) destilliertes Wasser aus der Apotheke kostet 2 Euro …

Zu den angesprochenen Nebenwirkungen: es gibt keine Nebenwirkungen, außer daß die Pharamindustrie keine Antibiotika verkauft.,, es wurden vor einigen Jahren einmal Versuche gemacht – mit Silber wohlgemerkt, nicht mit Kolloidalem Silber – da wurden riesige Mengen verabreicht, da konnte es schon vorkommen, daß eine Belastung entstand die nicht mehr normal war … von daher kommt im übrigen der Ausdruck „Blaublüter“ … nachdem der Adel früher (oder auch heute noch) aus Silbergefäßen und mit Silberbesteck tafelte, führte die vermehrte Silberaufnahme zu einer Blaufärbung der Lippen …

Man sollte bei publizierten „gefährlichen Nebenwirkungen“ immer sehen WOHER diese Warnung kommt … so wurde vor etlichen Jahren auch Johanniskraut als gefährlich eingestuft

Jedermann kann sich sein Urteil selbst bilden: näheres dazu hier oder hier

Sigrid Offline

Suchende/er

Beiträge: 7

31.03.2006 14:15
#3 RE: kolloidales Silber Antworten

Hallo Cúron,

hier in Salzburg kostet die Flasche mit 236 ml Inhalt derzeit 35,-- Euro, wird mit der Aufschrift "ASAP solution silver supplement" von Gematria Products Inc. verkauft und ist jeden einzelnen Cent wert!
Ich würde es mir nie selbst herstellen, dazu bin ich einfach zu faul...
Bestens bewährt hat es sich bei uns auf allen unseren Reisen rund um die Welt - wir lassen nicht impfen, wir nehmen kolloidales Silber. Hat sich z.B. bei beginnenden Durchfällen in der Türkei bei Kindern genauso hilfreich erwiesen, wie bei Erwachsenen, die in Indien Gangeswasser tranken.....
Auf unserem Produkt steht als Empfehlung zur Stärkung des Immunsystems: Adults 1/2 to 1 teaspoon once or twice daily. Children 1/4 to 1/2 teaspoon once daily.
Es wird aber auch darauf hingewiesen, wenn Allergien gegen Metalle bestehen, sollte vorher der Arzt des Vertrauens konsultiert werden...
Hier ist wohl wie immer im komplementärmedizinischen Bereich (und nicht nur dort..) Eigenverantwortung, Vertrauen in das eigene Gespür und die Bereitschaft, an sich selbst etwas auszuprobieren und erst dann eine Wertung zu erstellen, gefordert.
Leben ist immer lebensgefährlich ......wir sind die Schöpfer unserer Lebensqualität, ob wir das wahrhaben wollen oder nicht....
Alles Liebe
Sigrid


ICH BIN - weiß nicht wer, weiß nicht woher, weiß nicht warum, weiß nicht wozu, weiß nicht wohin, weiß nur - ICH BIN

Gast
Beiträge:

03.06.2006 11:06
#4 RE: kolloidales Silber Antworten

Wer noch weitere Infromationen zu kolloidalem Silber sucht, dem kann ich folgende Seite ans Herz legen. Da wird wenigstens nichts verkauft und die Infos sind halbwegs objektiv!!!! Kolloidales Silber

rabe Offline

Sammler/in

Beiträge: 27

01.06.2007 12:32
#5 RE: kolloidales Silber Antworten

Hallo ihr lieben Leute.#
Das mit dem koll. Silber ist so eine Sache. Es ist wieder das Mittelmaß gefragt. Ich selbst habe da auch so meine Erfahrung. Habe meine Amalgamausleitung mit koll. Silber gemacht. Habe jeden Tag eine Dosis von ca. 10 Tropfen genommen und die Reinigung war so stark das ich das körperlich nicht ausgehalten habe. Ist wie Grippe gewesen. Schwitzen,matt....sogar im Kopf hat sich da viel zu viel abgespielt. Fast wie unter Drogen !? Bin dann mit der Dosis auf nur jeden 2. Tag zurückgegangen. Nach 2-2 Wochen ist es dann wieder mit jedem Tag einnahme voll OK gewesen.Bei der Dosis am ehesten mit Muskeltest, Rute oder Pende die Dosis bzw. nach Krankheitsbild. Da sollte schon das Silber vorhanden sein. Ich habe es von eine Freundin bekommen, die selber 2 Geräte hat. Das eine mit Kabel (Strom) das andere auf Batteriebetrieb.Ist nicht sehr teuer und man kommt unendlich lange damit aus. Kann mann ja auch in der Gruppe kaufen. Mir wurde auch gesagt, das es nicht länger als 5.Minuten dauern soll, bis das Wasser mit Silber angereichert ist.

rabe Offline

Sammler/in

Beiträge: 27

01.06.2007 12:50
#6 RE: kolloidales Silber Antworten

!!!!Habe noch nicht zu Ende geschrieben !!!!
Die 1. Flasche die ich bekommen habe ist aber über 15. Minuten (Gerät)eingeschaltet gewesen. Hatte die Aufschrift ++ für extra viel Silber in Lösung.
Es ist auch bei entzündeten Pichel und Insektenstichen super äußerlich einen Tropfen drauf. Da Silber generell eine oligodynamische (Keimtötende) Wirkung hat ist auch klar warum die früher aus dem Silberbecher getrunken haben. Ob Wein oder Wasser ist da wohl egal gewesen.
Für alle die wirklich gute Daten haben wollen würde ich Wikipedia vorschlagen. Da wird auch vor einer zu lange andauernder Einnahme gewarnt, da sich Metalle generell, wenn davon zu viel im Körper sind, diese sich dann einlagern in Niere,Fettgewebe... Also es ist an euch wie ihr damit umgeht.
Beim Preis mit € 30.- da würde ich wirklich überlegen ob das Gerät nicht mit 2-3 Flaschen schön bezahlt ist.Ich zahle nur den Selbstkostenpreis. Flasche + Herstellung zwischen 6-10 Euro.Vor allem wenn ich die 15. Minuten Version kaufe. Da ist die Silberlösung mal 3 drinnen. Da sind € 10.- voll OK wenn da Fläschchen schon € 2.- kostet. Wird bei mir übrigens noch billiger wenn ich die leere Flasche zurückbringe. Also das ist alles was ich euch derzeit dazu schreiben kann.
Bis zum nächsten Beitrag alles liebe,meinen Segen und natürlich viel Glück bei eurem tun. Rabe

«« Hypnose
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz