Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 1.456 mal aufgerufen
 Ätherischeöle Bachblüten Essenzen
Sabin die Waldfee Offline

Wesen des Waldes

Beiträge: 2.601

22.02.2005 14:40
Einige Blütenessenzen für die Hausapotheke Antworten

Erfinder der Blütentherapie ist Dr. Edward Bach (England 1886-1936). Es gibt 38 Bach-Blüten und die Notfallstropfen = eine Kombination von 5 Bach-Blüten.

Notfalltropfen und Notfallsalbe - bei allen größeren und kleineren Notfällen und Verletzungen bringen sie Erleichterung, Beruhigung, Stabilisierung. Die Salbe unterstützt die Heilung von Verletzungen, Verbrennungen.
Self-Heal und Self-Heal-Creme (Kalifornische Blütenessenz) unterstützt alle Heilungsvorgänge bei körperlichen Beschwerden und Krankheiten.
Arnica (Kalifornische Blütenessenz) unterstützt besonders bei Verletzungen und Operation die körperliche Heilung und ist gut mit Self Heal und den Notfalltropfen zu kombinieren.
Chamomile (Kalifornische Blütenessenz) beruhigt nach Aufregungen; verhilft weinerlichen Kindern zu Ausgeglichenheit; fördert ruhigen, gesunden Schlaf; gut für Babys und stillende Mütter; ein abendliches Bad mit Chamomile bringt wohltuende Entspannung; beruhigt gemeinsam mit Walnut ein zahnendes Baby.
Saint John`s Wort (Kalifornische Blütenessenz) hilft bei "Dünnhäutigkeit": Ängstlichkeit, Schlafstörungen, Licht- und Sonnenempfindlichkeit.
Crab Apple unterstützt alle Reinigungsvorgänge des Körpers, die sich z. B. in Hautunreinheiten oder Krankheiten äußern.
Mimulus hilft Ängstlichkeit vor alltäglichen Dingen zu überwinden (wichtig für Kinder).
Wild Rose gut bei Lustlosigkeit und Apathie, auch bei Appetitmangel und verlängerter Rekonvaleszenz – für neue Lebensfreude!
Holly hilft Eifersucht, Neid und andere negative Gefühle zu überwinden; gut bei geschwisterlichen Rivalitäten.
Walnut unterstützt bei allen Veränderungen im Leben, z. b.: Zahnwechsel, Eintritt in Kindergarten, Schule, Umzug, familiäre Veränderungen.

Anwendung
Zubereitung einer 30 ml Einnahmeflasche : pro Blütenessenz 3 Tropfen aus der Stockbottle in Wasser + ¼ Alkohol (zur Konservierung) – max. 5 Blüten/30 ml Einnahmeflasche

Täglich 2-4 Tropfen zwei- bis viermal, morgens beim Aufwachen und auch abends vor dem Einschlafen, äußerlich im warmen Bad, direkt auf die Haut, in einer Salbe oder als Spray

QUelle http://www.symbiose.at/bluetenessenzen.htm

LG Sabin

----------------------------------------------------------------------------------------------------
Lebe mit der Natur im Einklang Du wirst hören was dir die Naturgeister erzählen und sie im Sonnenlicht tanzen sehen. Ein wunderbares Gefühl wird in Dir wach.
Sabin die Waldfee

 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz