Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 1.299 mal aufgerufen
 Mondin
Sabin die Waldfee Offline

Wesen des Waldes

Beiträge: 2.601

26.02.2005 11:52
Der Mond sein Einfluss auf die Natur Antworten


Der Mond hat die Menschen schon immer fasziniert. In den Abend- und Nachtstunden leuchtet er auf die Erde: manchmal als schmale Sichel, manchmal als Vollmond, manchmal gar nicht sichtbar. Geheime Kräfte werden dem Mond zugeschrieben. Fast in allen Kulturen wurde erkannt, dass der Mond einen Einfluss auf die Natur hat. So hängen beispielsweise Ebbe und Flut mit den Bewegungen des Mondes zusammen. Auch manche Tiere passen sich in ihrem Rhythmus den Gezeiten an und sind damit indirekt vom Mond abhängig. Aber auch ein Einfluss auf den Menschen wird vermutet. Menschen, die daran glauben, sehen in der Zeit des Neumonds einen guten Moment, Neues zu beginnen. Bei zunehmendem Mond würden aufbauende Kräfte besonders gut wirken. Bei Vollmond sollen die Gefühle intensiver sein und viele Menschen unter Schlafstörungen leiden. Bei abnehmendem Mond solle man sich von überflüssigem Ballast befreien – so gilt diese Zeit auch als die beste für Diäten und Operationen. Angeblich wird das Haar heller, wenn man es bei Vollmond schneidet, es wächst schneller, wenn es bei Neumond geschnitten wird. Wissenschaftliche Beiweise dafür gibt es allerdings noch keine.

Quelle die Apotheke

Lg Sabin

----------------------------------------------------------------------------------------------------
Lebe mit der Natur im Einklang Du wirst hören was dir die Naturgeister erzählen und sie im Sonnenlicht tanzen sehen. Ein wunderbares Gefühl wird in Dir wach.
Sabin die Waldfee

Nihai ( Gast )
Beiträge:

26.02.2005 17:33
#2 RE:Der Mond sein Einfluss auf die Natur Antworten

Zur Wirkung unseres Erdtrabanten auf die Menschen gab es vor mehr als 1 Jahrzehnt mal einige Dokus im TV. Damals hat mich das noch nicht so bewegt, wie Jahre später, als ich mich mit Astrologie auseinander setzte.

Was mir von damals in Erinnerung geblieben ist.
Zuerst wurde festgestellt, daß sich die innere Uhr der menschen (Zeitgefühl), die versuchsweise in einer Höhle ("Bauch von Mutter Erde") ohne Sonnenlicht und ohne Uhr lebten nach einiger Zeit automatisch auf den Mondrhytmus eingestellt hat.
Diese Ergebnisse wurden dann in einem Bergwerk im Norden der USA oder Kanadas oder Alaskas (das weiß ich nicht mehr, hab nur die Bilder im Kopf) umgesetzt. D.h. die Schichten wurden nicht in 3x8 Stunden eingeteilt, sondern in Schichten, die durch dem Mondrhytmus entsprachen.
Ergebnis: Die Menschen waren weniger belastet durch den Schichtdienst, die Produktion konnte so gesteigert werden und die Unfallsrate gesenkt.

Ich hab damals die Forschungsergebnisse nicht weiter verfolgt, und Jahre später, war nichts mehr zu eruieren, weder beim ORF noch sonstwo.

Daß der Mensch auf den Mondr. abgestimmt ist, zeigt sich allein schon durch die Monatsblutung der Frauen. Dies vor allem bei Frauen, die sich lange in der Natur aufhalten. - wir haben ja bei deinem Besuch auch kurz darüber gesprochen, wenn ich mich recht erinnere.

Es gibt Pflanzen und auch tiere, bei denen die Fortpflanzung völlig vom Mondr. abhängig ist.

Sabin die Waldfee Offline

Wesen des Waldes

Beiträge: 2.601

26.02.2005 17:40
#3 RE:Der Mond sein Einfluss auf die Natur Antworten

ja haben wir und spüre es ja auch an meinem körper *ggg*

Ja ist doch schön mit den Mond zu leben sie zu spüren und sie zu sehen :-)

Werd versuchen noch aufmerksamer durch die Natur zu gehen und mich nach dieser zu richten da gehört eben auch die Mondin dazu :-)

LG Sabin
----------------------------------------------------------------------------------------------------
Lebe mit der Natur im Einklang Du wirst hören was dir die Naturgeister erzählen und sie im Sonnenlicht tanzen sehen. Ein wunderbares Gefühl wird in Dir wach.
Sabin die Waldfee

 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz