Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 1.357 mal aufgerufen
 Allgemeines zur Magie
Chinah Offline

Waldläufer

Beiträge: 8

11.03.2005 20:47
Empathie Antworten

hallo

zuerst hoff ich mal, dass dieser beitrag im richtigen forum steht, hielt das vom topic her für das passende - ansonsten bitte einfach verschieben.

jetzt aber zu meiner frage...
ein mir sehr lieb gewonnener mensch wird demnächst sterben. krebs, endstadium. ich weiss, dass ich es nicht ändern kann, er hat seinen tod akzeptiert und freut sich in gewisser weise schon darauf lady und lord gegenüber zu treten.
da er wohnt gute 1000km von mir entfernt, dennoch ist die verbindung sehr eng.
so eng, dass ich teilweise seine schmerzen, seine einsamkeit und auch seine furcht (ist ein langsames und qualvolles sterben im moment) fast direkt spüre...
auswirkungen sind nun: albträume, rasende kopfschmerzen, verspannungen, schlafstörungen, übelkeit

ich hab mit ihm auch schon darüber kurz gesprochen, er hat nur gemeint, dass es die nächsten tage noch schlimmer werden würde - bis zu seinem ableben in den nächsten tagen halt...

klar, kommen mir da zig gedanken von wegen ich bilde mir das nur ein, klar die psyche verarbeitet jetzt schon den verlust und spiegelt ihn über schmerzen und albträume..
aber die träume sind astralreisen zu ihm... viel zu real, viel zu intensiv als normale träume.

hat vielleicht jemand von euch ähnliche erfahrungen? irgendwelche ratschläge, möglichkeiten mich, obwohl ich diesen menschen sehr liebe, und ihm auch versprochen habe ihn zu begleiten, dennoch mit dem ganzen etwas "schmerzfreier" klar zu kommen?

bb chinah

Sabin die Waldfee Offline

Wesen des Waldes

Beiträge: 2.601

11.03.2005 22:35
#2 RE:Empathie Antworten

Liebe Chinah !

Erst mal finde ich es sehr schön vin Dir das DU deinen Freund so begleitst ich weiß das es sehr schwer ist zuzsehen wenn jemand so leidet und man ihm nicht helfen kann gegen Schmerzen gegen die Nagst usw.
Aber ich denke schon alleine das DU zu ihm stehst hlfst DU ihm sehr stark natürlich ist es auch für Dich
nicht einfach leider weiß ich aber keinen weg wie du es für DIch leichter machen kannst.

Ich wünsche DIr viel Kraft und licht für Deinen Weg bis zum Ende seines leidens weges sehe einfach für ihn
den Anfang der Glückseeligkeit
Sabin
----------------------------------------------------------------------------------------------------
Lebe mit der Natur im Einklang Du wirst hören was dir die Naturgeister erzählen und sie im Sonnenlicht tanzen sehen. Ein wunderbares Gefühl wird in Dir wach.
Sabin die Waldfee

Ninmesarra ( Gast )
Beiträge:

12.03.2005 01:35
#3 RE:Empathie Antworten

liebe Chinah
ja, ich weiß, was du fühlst, wie es dir geht. ich habe ähnliches gerade kurz überstanden, glücklicherweise nicht mit einem nahestehenden, kranken menschen, aber dennoch von gleicher wucht, es hatte mit der flutwelle zu weihnachten zu tun.

obwohl ich weiß, daß ich immer wieder mitbetroffen werde, habe ich es versäumt, mich zu schützen, es hat mich einfach erwischt und voll reingezogen. es hört sich vielleicht hartherzig an, aber du kannst dir ( und deinem freund) nur mit genügend schutz für dich selbst helfen. ich bekam die hilfe von einem heiler aus england. was er sagte klang zuerst ziemlich hart, aber er hatte recht und ich habe es daraufhin immer mit schutz versucht, es wird auf jeden fall besser.

du muß dir eines klar vorstellen: was da zu ende geht ist nicht dein leben, nicht dein schicksal oder karma, wie immer auch, sondern das des anderen menschen. woher er das mitgebracht hat, das weiß nur seine seele, und die weiß auch, was jetzt zu tun ist, oder für sie (die selle) gut ist. ihm beistehen ist eine sache, eine sehr wichtige, aber mitleiden eine ganz andere. soweit darf es nicht gehen, daß du schaden nimmst, du hast andere aufgaben, mußt deinen eigenen weg gehen. (ich habe es nötig so zu reden, ich habe mir auch die unmöglichsten kopfschmerzen dabei geholt).

aber es ist gut, darüber zu reden, das ist eigentlich schon eine "besserung", (auch für mich) indem man sich anderen mitteilt wird das problem sachte umgelenkt. Versuche es mit der hilfe der engel, bitte einfach "alle" darum. setze die bitte in die gegenwart, so, als sei sie schon längst erfüllt. versuche, mit dem herzchakra zu "arbeiten", es richtig zu aktivieren.
es ist sehr schwer, wenn es schon "geschehen", aber vielleicht klappt es ja trotzdem. und glaube mir, du bist deswegen nicht herzlos,wenn du auch an dein eigenes wohl denkst. verstehen kann das nur, wer ähnliche gefühle kennt.

alles liebe ninmesarra

MysticDreams Offline

Kräuterkundige

Beiträge: 74

12.03.2005 11:26
#4 RE:Empathie Antworten

Hi Chinah
Auch ich hab aehnlich erfahrungen. Ich musst damals mehr oder weniger zu sehen wie mein vater ein ganzes jahrlang stueck um stuck starb. Leberzirose durch hepatitis C. Leider war ich damals noch nicht so weit wie ich es heute bin.
Wie bereits angesprochen wurde du musst dich als erstes schuetzen und auch deinen freund. Es ist sein weg den er alleine gehen muss, das ist wohl das schwerste zu akzeptieren und damit umgehen zu koennen wenn uns ein geliebtes lebewesen verlaesst. Tu nicht mit-leiden! Das hilft keinem von euch beiden. Ich wurde ihm viel licht und liebe schicken und um wegbegleiter fuer ihn bitten die im helfen den uebrgang sanfter zu bewaeltigen. Es ist auch wichtig das du loslaesst und dich von ihm rechtzeigit verabschiedest. Sei sien wegbegleiter in den letzten tagen stunden und minuten und lass ihn in frieden gehen. Wenn du fragen hast wegen schutz oder licht schicken bitte melde dich jeder zeit wenn du fragen hast.

Alles liebe und viel licht

Kim

Aradriel Offline

Wesen des Waldes


Beiträge: 186

14.03.2005 17:18
#5 RE:Empathie Antworten

hallo chinah!

da ich seit ich denken kann, empathisch veranlagt bin, egal ob ich diesen menschen gut kenne oder nicht, kann ich dir nachempfinden, wie es dir geht... zumal mein allerbester freund, der wohl schon mehr bruder als freund war, auch vor 4 monaten an krebs verstorben ist. was du beschreibst, kommt mir sehr beaknnt vor... ich kann dir kein heilmitel raten, zumal ich selbst immer aus dem bauch heraus handle, wenn mir so etwas passiert... den einzigen tipp, den ich dir geben kann, und der sein wie mein leiden gelindert hat, was akzeptanz der situation gegenüber... und darfst nicht versuchen etwas ändern zu wollen, auch wenns schwer fällt, denn das liegt nicht in deiner hand... da er sich auf seinen tod freut, denke ich, ist er auf dem richtigen weg, das solltest du dir immer vor augen halten... es tut mir leid, dir nicht besser helfen zu können, nur ich denke um ein urteil oder ratschläge abgeben zu können, müsste man mehr in die situation involviert sein...

lg
aradriel
**************************************************
behandle dein gegenüber mit respekt, du weißt nie, in welchem leben du dankbar sein wirst für seine existanz

Maridor ( Gast )
Beiträge:

15.03.2005 20:31
#6 RE:Empathie Antworten

hallo
die eingeborenen auf kalimantan stehen mit den mitgliedern ihrer familie in sehr enger verbindung. man könnte sagen ihre seelen sind miteinander verbunden. wenn es jemanden schlecht geht, leiden die anderen familienmitglieder mit ihm. sie leiden nicht nur seelisch sondern im krankheitsfall auch körperlich mit ihm. wenn jemand stirbt, geben sie in einem ritual seine seele frei, da seine seele ansonsten nicht in die andere "welt" gehen kann und ruhe findet.
für jedes der familienmitglieder wird im wald ein dünnes stück holz gesammelt welche mit einer liane zusammengebunden werden. ein weiteres stöckchen das den sterbenden repräsentiert wird mit einer papierartigen faser an das bündel gebunden und in einen fluß geworfen. die faser löst sich auf und das stöckchen des sterbenden trennt sich von den restlichen und treibt alleine davon.
so wissen die familienmitglieder das nun die seele des sterbenden frei ist und er nun in frieden sterben kann und seine seele in eine bessere welt wandern kann.

vielleicht solltest du deine seele auch mit einem ritual ( vielleicht bindest du auch zwei ästchen mit papier zusammen und wirfst diese in einen fluß ) von der seele des sterbenden lösen. er könnte leichter gehen - in die andere Welt - und du wirst dich bald wieder besser fühlen.

lasse los.

maridor

 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz