Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 1.167 mal aufgerufen
 Kräuterwiese
Sabin die Waldfee Offline

Wesen des Waldes

Beiträge: 2.601

18.04.2005 15:52
Scharbockskraut und Pestwurz Frühlingskräuter antworten
SCharbockskraut

Die leuchtend gelben Blüten vom Scharbockkraut, (Ranunculus ficaria), finden sich im Frühjahr überall in der Marsch an sonnigen Stellen und bedecken den Boden zum Teil wie ein gelber Teppich. Die vitamin-c-haltigen Blätter sind herzförmig und sollen - vor der Blüte gepflückt - im frischen Salat gut schmecken. Die Blütenknospen soll man in Essig eingelegt wie Kapern verwenden können. Früher wurde die Pflanze in der Heilmedizin gegen Scorbut eingesetzt. Scorbut nannte man früher "Scharbock" und der Pflanzenname leitet sich davon ab.

Pestwurz

Im Frühjahr kommen überall aus dem feuchten Marschboden die altrosafarbigen Blütenköpfe vom Pestwurz (Petasitis hybridus) hervor. Die Blüten erscheinen vor den Blättern. Diese Blätter sind sehr groß, können 50 bis 60 cm breit werden, und werden im Volksmund auch als "wilder Rhabarber" bezeichnet.
Im Mittelalter vermutete man im Pestwurz ein Medikament gegen die Pest. Heute wird der Petasitis hybridus als wissenschaftlich belegt wirksame Heilpflanze eingesetzt. Er hat krampflösende Wirkung und ist auch als Migränemittel wirksam.


LG Sabin


----------------------------------------------------------------------------------------------------
Lebe mit der Natur im Einklang Du wirst hören was dir die Naturgeister erzählen und sie im Sonnenlicht tanzen sehen. Ein wunderbares Gefühl wird in Dir wach.
Sabin die Waldfee

 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor