Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 10 Antworten
und wurde 920 mal aufgerufen
 Steine
Dina Offline

Hüter der Natur


Beiträge: 613

11.05.2005 11:48
Warum ich hier auch mitschreibe Antworten

Ich weiß, daß Brighid hier Moderatorin ist!!!

Ich habe mich mit Brighid abgesprochen! Sie hat absolut nichts dagegen, daß ich auch über meine ganz persönlichen Erfahrungen hier mitschreibe

„EDELSTEIN“ ist mein Mädchenname und ich war froh, als ich ihn 1966, mit meiner 1. Ehe, ablegen zu können. Nach dem Tod meines 2. Mannes 1990 war ich auf der Suche nach jedem Strohhalm und kam so auch (über die Astrologie) zu den Mineralien. Nach einiger Zeit - ich war nicht bereit alles, was so an unterschiedlichen Aussagen in den Büchern stand auswendig zu lernen, brachten mich die „edlen Steine“ dazu, zuerst mal meinen Mädchennamen als Teil von mir zu akzeptieren und zu lieben, dann wollten sie mir einen Weg zur Welt der edlen Stein zeigen, den auch ich bewußt gehen konnte.
Hab ich also in der Vergangenheit "gewühlt" :-), mich ausgesöhnt und wurde auch ein wenig stolz auf diesen Namen.

Nachträglich stellte ich fest, daß es vor meinem ersten bewussten Kontakt mit Mineralien bzw. Steinen eine Vielzahl unterschiedlichster und unbeachteter Anregungen gegeben hatte, die ich aber aus Sturheit nicht zur Kenntnis genommen hatte.

Während der astrologischen Grundausbildung (1990/91) wollte ich das Analogiegesetz (Entsprechungen) überprüfen und begann mich ernsthaft für edle Steine, ihre Kraft und ihr Geheimnis zu interessieren.

Meinem ersten Buch „Edelsteine und Sternzeichen“ folgten viele. Dieses und alle folgenden Bücher zu diesem Thema, die ich las oder in denen ich nur schmökerte, waren unbefriedigend.
Die Aussagen waren widersprüchlich und zum Teil so abgehoben, dass ich ihnen nicht mehr folgen konnte und irgendwann hatte ich genug vom Lesen. Ich wollte es genau wissen, und mir ein eigenes Bild machen und wünschte mir einen Bergkristall. - In den „klugen Büchern“ hatte ich ja gelesen, dass dies der Stein der Erkenntnis, der Wahrheit und Klarheit ist. – Und zum nächsten Geburtstag (April 1991) schenkte mir mein Freund eine wunderschöne Stufe aus Bergkristall.

Stundenlang saß ich da und hielt den Stein entweder in der Hand, um Kontakt aufzunehmen, oder stellte ihn vor mich auf den Tisch, um ihm sein Geheimnis zu entlocken. – So wie ich es halt gelesen hatte! Doch weder Kerzenlicht noch Dunkelheit ließen ihn „reden“. - Er blieb einfach nur „stumm“!
Nach einigen Wochen gab ich es auf und glaubte, daß ich, obwohl durch den Tod höchst sensibilisiert (konnte kaum mehr aus dem Haus gehen, weil ich alles so massiv spürte), doch noch immer zu wenig sensibel und auch weniger begabt war, als die Menschen, die in ihren Büchern über die Kommunikation mit Steinen berichteten.
Ich kam zu dem Schluss, dass er (es) einfach ein wunderschöner Stein ist, der mein Auge und damit mein Herz erfreute. Und weil er mir aus Liebe geschenkt worden war, gab ich ihm den Namen „Freund“ und stellte ihn zu meinem Altar (Fotos mit meinen "bekannten" Ahnen).
Wochen später begleitete er mich „als Freund“ zu einem Seminar, und er „sprach“ zu mir oder besser, ich war endlich bereit ihm zuzuhören.

Aus dem Interesse für edle Steine wurde in kurzer Zeit „Begeisterung“. So brachte mich der Wunsch, mich mit diesen wunderschönen und wundervollen Wesen der Schöpfung zu umgeben dazu, sie zu sammeln, und mich sehr intensiv mit ihnen auseinander zu setzen.

Was mich besonders freut ist die Tatsache, dass mir einige Steine erlaubten, eine sehr innige Beziehung mit ihnen einzugehen. Sie wurden nicht nur zu meinen Freunden, sondern auch zu meinen Lehrern. Auf sehr subtile Art haben sie den Unterricht der alten Bäume („Lerne das Leben anders sehen“), des Wassers („Lass auch Gefühle zu“), der „inneren Schwester“ („Sei nicht sooo stur“) und der Mondin („Betrachte eine Situation auch von einem anderen Standort aus“) fortgesetzt.
Mit liebevoller Geduld haben sie mich gelehrt, sie zu „be-greifen“ und in ihre Welt einzutauchen. Erst mit Hilfe der Steine lernte ich das „wirkliche“ Leben sehen.
Vor allem „Die Botschaft der Steine“, beantwortete meine Frage über das WARUM ihrer Wirkung und unterstützte so ihren Unterricht.

Steine sind Lebewesen, sie können sich mitteilen und sie haben Gefühle!
Das zu erkennen und zu akzeptieren war das größte Hindernis auf meinem Weg ins Reich der edlen Steine.
Ich habe gelernt die Steine zu fragen, wie sie behandelt werden wollen und was ihnen gut tut, statt die Meinung anderer, aus Büchern, zu übernehmen.
Sie teilten mir auch mit, wann sie nicht helfen können.

Heute lebe ich mit Steinen und fühle mich in ihrer Welt geborgen. Sie sind zu einem festen Bestandteil meines Lebens geworden. Sie teilen meine Traurigkeit und meine Freude, machen mich lächeln und bringen meine Augen zum Strahlen, und ich kann ihren Schmerz fühlen. Ich nehme sie dann zärtlich in die Hände, um sie meine Zuneigung spüren zu lassen. Sie lassen mich an ihrer Liebe und Kraft teilhaben und wir erneuern so unseren Bund.

Es ist ein „Wesen-zu-Wesen-Kontakt“, ein "Seele-zu-Seele-Kontakt", durch den wir einander jederzeit erreichen können, ob sie in einem „Dornröschenschlaf“ (wenn ich sie lange nicht reinige) liegen oder ich weit weg (z. B. damals in der Wildnis von Kanada) bin.


Ich bin „Schamanin“ und sehe in diesem Leben meine Aufgabe AUCH darin, meine Erfahrung und mein Wissen durch informative Beratung weiter zu geben und so in den Dienst meiner Mitmenschen zu stellen.

Was mich an der „Heilkraft der Steine“ begeistert ist die Tatsache, dass diese Heilmethode zu einer Zeit entwickelt wurde, in der weder Chemie noch Physik den Blick der Menschen trübte.

Dass heute Atom-, Astro- und Quantenphysik oder Biochemie Heilwirkungen von Steinen bruchstückhaft und in Teilbereichen bestätigen, mag für den einen oder anderen wichtig sein, doch mich interessieren weder chemische Analysen noch physikalische oder sonstige Erkenntnisse der Wissenschaft.


Ich wünsche jedem Menschen, dass er die Liebe zu den Steinen entdecken und so die Liebe der Steine und die Liebe der Schöpfung, die allem Leben innewohnt, erfahren kann.

Dina

Sabin die Waldfee Offline

Wesen des Waldes

Beiträge: 2.601

11.05.2005 11:59
#2 RE:Warum ich hier auch mitschreibe Antworten

ICh finde es toll das DU uns an Deinem Wissen Teilhaben lässt
Danke DIna
LG Sabin
----------------------------------------------------------------------------------------------------
Lebe mit der Natur im Einklang Du wirst hören was dir die Naturgeister erzählen und sie im Sonnenlicht tanzen sehen. Ein wunderbares Gefühl wird in Dir wach.
Sabin die Waldfee

Dina Offline

Hüter der Natur


Beiträge: 613

11.05.2005 12:02
#3 RE:Warum ich hier auch mitschreibe Antworten

Gern Waldfee

Betone aber nochmals, das ist nur mein persönliches Wissen, entstanden aus meiner langjährigen Erfahrung.

LG Dina

Sandreen ( Gast )
Beiträge:

11.05.2005 12:26
#4 RE:Warum ich hier auch mitschreibe Antworten

Hallo Ihr Beiden!

Das ist ja das schöne das jeder über ein unterschiedliches Wissen und Erfahrungen verfügt.
Solange Toleranz auf allen Seiten herrscht und man seinen Gegenüber mit Respekt begegnet ist es super wenn man sich austauschen kann.
Ich hoffe es bleibt in diesem Forum auch so weiterhin

Blessings
Sandreen

Sabin die Waldfee Offline

Wesen des Waldes

Beiträge: 2.601

11.05.2005 12:26
#5 RE:Warum ich hier auch mitschreibe Antworten

na das ist doch was langjährige erfahrung
LG SABIN
----------------------------------------------------------------------------------------------------
Lebe mit der Natur im Einklang Du wirst hören was dir die Naturgeister erzählen und sie im Sonnenlicht tanzen sehen. Ein wunderbares Gefühl wird in Dir wach.
Sabin die Waldfee

Wolfgirl ( Gast )
Beiträge:

11.05.2005 12:36
#6 RE:Warum ich hier auch mitschreibe Antworten

Hallo
das STeine richtige Persönlichkeiten sind war mir schon seit meiner Kindheit klar. Ich durfte aktzeptieren lernen das nicht jeder Stein mit mir reden will , genauso wie nicht jeder Mensch mein Gesprächspartner sein will.
Steine können uns ( wie die gesamte Natur ) so viel lehren . Ich höre gerne zu und habe auch begonnen Steine in meine Behandlungsweisen zu integrieren ( oder haben es eher die Steine begonnen ) .
lovelights
Wolfgirl
Namaste

Ninmesarra ( Gast )
Beiträge:

11.05.2005 16:08
#7 RE:Warum ich hier auch mitschreibe Antworten

>Um "bösen Zungen" und irgendwelchen Mißverständnissen oder falschen Überlegungen vorzubeugen: Ich habe mich mit Brighid abgesprochen!<

das ist ein satz, den ich absolut nicht begreifen kann, noch weniger begreif ich, daß gerade in diesem forum, wo es um natur, naturwesen und die ganze pallette, die dazu gehört, geht, sowas betont werden muß. ist das nicht traurig?

ich habe eine schlimme psychische auszeit hinter mir und nicht immer hier reingeguckt, aber ich war fest überzeugt, daß hier die welt in ordnung ist. was ich damit sagen will: moderatorin hin oder her, es darf doch eigentlich jeder schreiben, auch zu speziellen themen! dafür soll ein forum doch da sein, ohne hierarchie. ich habe auch schon über die steine in diesem thread geschrieben, war ganz schön dreist, ich habe nämlich vergessen, vorher zu fragen - und jetzt getrau ich mich nicht mehr, dabei wüßte ich grad über die steine ganz schön viel. gerade sie waren es, die mich aus meinen dunklen loch allmählich rausgezogen haben.

lg. ninmesarra

Shayana ( Gast )
Beiträge:

11.05.2005 18:56
#8 RE:Warum ich hier auch mitschreibe Antworten

Auf jedenfall ist es wunderschön zu lesen Dina, was du über deine Erfahrungen zu berichten weißt.
Ich persönlich bin immer froh, wenn jemand aus (und mit) Erfahrung schreibt.
Danke dafür!

Shayana
----------------------------------------------
Das Leben kann nur in der Schau nach rückwärts verstanden, aber nur in der Schau nach vorne gelebt werden.

otterchen ( Gast )
Beiträge:

11.05.2005 19:46
#9 RE:Warum ich hier auch mitschreibe Antworten

Aloha Ninmesarra !

Ich glaube nicht, dass Dina es so gemeint hat, wie es auf den ersten Blick scheint.
Auch ich hab erst mal ein Auge aufgerissen bei dem Satz !
Natürlich soll jeder zu jedem Thema schreiben was ihm einfällt und um so
glücklicher bin ich, von Menschen zu lesen, die etwas wissen =)

Ich glaube Dina dachte, dass jeder Moderator so sein eigenes Forum hat und nur dort schreibt.

Liebe Dina
- auch wenn ich Sabin vorgreife, ich trau mich zu sagen: das ist nicht so !
Wenn es so wäre,. dann wär ich schon längst nicht mehr hier ;)
Mich würde interessieren wo Du hier die ganzen bösen Zungen finden willst, von denen Du schreibst ?!
Also ich freu mich über die viele Info in Deinen Beiträgen, Dina !

ein freiheitsliebendes otterchen
--------------------------------------------------
Du kannst mir keine Angst machen, ich habe Kinder !

Sabin die Waldfee Offline

Wesen des Waldes

Beiträge: 2.601

11.05.2005 20:48
#10 RE:Warum ich hier auch mitschreibe Antworten

ich mich auch Otterchen den die infos zu jedem Thema
ist imemr intressant für uns den dazu besteht ja das Forum
Es ist alles ok so
Lg Sabin
----------------------------------------------------------------------------------------------------
Lebe mit der Natur im Einklang Du wirst hören was dir die Naturgeister erzählen und sie im Sonnenlicht tanzen sehen. Ein wunderbares Gefühl wird in Dir wach.
Sabin die Waldfee

Wintersonne Offline

Wesen des Waldes

Beiträge: 103

23.05.2005 12:31
#11 RE:Warum ich hier auch mitschreibe Antworten

Hallo Dina!

Also ich hab mit Spannung deinen thread gelesen! Ich stehe ja, wie ich schon beim Damenabend in Brighids Haus erzählt hab, noch am Anfang meiner Reise. Steine haben mich jedoch schon von klein auf - wenn auch eher unbewusst - interessiert. Ich hab mich beim Spaziergang schon immer von ihnen angezogen gefühlt und viele edle Steine haben mich fasziniert. Ich bin beim Lernen und möchte mein Wissen vertiefen. Was du über Bücher schreibst stimmt: ich habe einige daheim und in vielen steht Unterschiedliches. Deshalb gehe ich - wie du es von dir selbst beschrieben hast - seit einiger Zeit eigene Wege. Wenn man dabei unterstützt wird, ist das natürlich nur positiv!
Ich wünsche mir, dass du noch ganz viel in diesem Forum postest, damit ich noch viel lernen kann!!!

lg, Gisi
^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^
Ein wirklich Weiser hat stets mehr Fragen als Antworten!
Blessed be, Wintersonne

«« Heilsteine
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz