Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 3.143 mal aufgerufen
 Schamanismus
Datura Offline

Sammler/in

Beiträge: 44

01.06.2005 08:32
Eidechse Antworten

Hallo,

ach mal wieder was von mir!

Kann mir jemand etwas über die Eidechese als krafttier sagen, ich weiß nur dass sie mich begleitet und leitet!

Wäre lieb etwas zu erfahren, danke!

LG
Datura
Carum est quod rarum est
et veri amici rari sunt.
Teuer ist uns was selten ist
und gute Freunde sind selten.

SEDNA ( Gast )
Beiträge:

01.06.2005 11:09
#2 RE:Eidechse Antworten

im buch "karten der kraft" gibt`s da eine geschihte dazu. ich werd sie dir abschreiben. wart mal.....
achja, und da hab ich nochwas.... dauert ein bisschen.
bis später...

sedna

SEDNA ( Gast )
Beiträge:

01.06.2005 11:43
#3 RE:Eidechse Antworten

EIDECHSE


Tarnung, Erneuerung, Regeneration

Die Eidechse, das sag ich dir,
bringt großes Glück in dein Revier.
Sie lehrt dich, die feuerkräfte zu lenken,
statt dich an ihrer Hitze zu versengen.
Da, wo sie ist, scheint das Licht, in deinem Gesicht.
Sie bestrahlt dich mit dem Glanz der Quelle,
und führt dich ein in das Dunkle und Helle.
Lizard, du Botschafter aus der Träume Welt,
lehr mich, zu verstehen das Wandern weit
zwischend en Welten und jenseits der Zeit,
im Raum der tanzenden Ewigkeit.
Lehr mich, die Botschaften des Lebens zu sehen,
und mit ihnen, statt gegen sie zu gehen.

In der Begegnung mit der Eidechse liegt ein großer Segen. Sie ist gekommen, um dich an die Quelle anzuschließen, sodaß du mit dem männlichen Teil in dir deinen Freiden machen und mit ihm zusammenarbeiten kannst. Ob Mann oder Frau, wir alle tragen einen männlichen und einen weiblichen Teil in uns, die wir ins Gleichgewicht bringen sollten, damit die Kraft der Schöpfung durch uns pulsieren kann.
Die Eidechse führt dich ein, in die heilsame männliche Kraft, die im empfangen des Feuers aus der Quelle entsteht, und der Umsetzung dieses Feuers, indem wir der inneren Führung bedingungslos folgen.
Die Eidechse lehrt dich, die volle Verantwortung für dein Leben zu übernehmen, dich durch Anpassung, Tarnung und Rückzug abzugrenzen und dich vorsätzlich von allem Bösen freizumachen, damit du dein Feuer in Licht verwandeln kannst. Sie ruft dich dazu auf, deiner Schattenseite nicht auszuweichen, sondern dich mit ihr auseinanderzusetzen und herauszufinden, was wirkt. Sie lädt dich ein, die Weisheit aus dem Kosmos zu empfangen, und deine innere Welt kennenzulernen. Sie lehrt dich die verschiedenen Bewußtseinszustände, wie du sie in deinem Leben formen und neuen Mustern anpassen kannst.
Sie zeigt dir, wie Träume wahr werden können, und schenkt dir die Gabe der verschiedenen Beobachtungs- und Sichtweisen. Sie bringt dir Heilung und ist ein guter, weiser Seelenführer.
Die Eidechse bringt dir den segensreichen Gruß von Vater Sonne. Sie zeigt Dir, wie du Wärme, Geborgenheit, Segen und Glück in dein Leben holen kannst. Da sie aber auch in den Schattenbereichen lebt, kennt sie auch die Macht der Dunkelheit, den Traumpfad und die Wege in andere Welten. Sie führt dich ein, in die Kunst des Träumens und der Manifestation. So lernst du, wie du deine Träume verwirklichen kannst.
Als ein Wesen, das seinen Schwanz abwerfen und erneuern kann, bringt sie die Kraft der Regeneration und Erneuerung. Da sie an den Formen entlanglaufen kann, sogar an Decken und senkrechten Wänden, lehrt sie dich, die Schwerkraft zu überwinden und sich in und durch alle Dimensionen zu bewegen.

(Aus dem Buch „Krafttiere begleiten Dein Leben“ von Jeanne Ruland, erschienen im Schirner Verlag)


EIDECHSE….
Begleitest du meinen Traum?
Reisen jenseits der Sterne.
Und jenseits von Zeit und Raum.
Leben Vision von Ferne….

Die Eidechse saß träge im Schatten eines großen Steines und schütze sich so vor der heißen Wüstensonne. Die Schlange kroch herbei, denn auch sie suchte den Schatten, in dem sie sich zusammenrollen und ausruhen konnte.
Die Schlange beobachtete die Eidechse eine Weile, währenddessen die Augäpfel der Eidechse hinter den geschlossenen Lidern hin- und her wanderten.
Die Schlange zischelte um ihre Aufmerksamkeit zu bekommen.
Langsam öffnete die Eidechse ihre verträumten Augen und kreischte:“Schlange, du hast mich erschreckt! Was willst du?“
Die Schlange spie die Antwort von ihrer Gabelzunge:“ Eidechse du hast immer die besten Schattenflecken, um dich vor der Hitze des Tages zu schützen. Dies hier ist der einzige größere Felsbrocken weit und breit. Willst Du Deinen Schatten nicht mit mir teilen?“
Die Eidechse überlegte einen Moment lang, und willigte dann ein: „Schlange, du kannst den Schattenplatz mit mir teilen, aber du musst auf die andere Seite des Steines gehen und mir versprechen, daß du nicht störst!“
Die Schlange wurde wütend: „ Wie kann ich dich stören, Eidechs, wenn du nichts tust als schlafen?“
Die Eidechse lächelte überlegen:“Oh Schlange“, sagte sie, „du bist so dumm“ Ich schlafe doch nicht- ich träume!“
„Und worin besteht der Unterschied zwischen schlafen und träumen?“ wollte die Schlange wissen.
„Im Träume gehe ich in die Zukunft“, erklärte die Eidechse. „ich gehe dorthin, wo die Zukunft schon lebendig ist. Deshalb weiß ich, daß du mich heute nicht fressen wirst, verstehst du? Ich träumte von dir und weiß deshalb, daß du mit Mäusen vollgefressen bist“
Die Schlange staunte und dann rief sie aus:“Wie recht du hast, Eidechse! Hatte ich doch nicht verstanden, wie du deinen Schlafplatz so bereitwillig mit mir teilen wolltest!“
Die Eidechse lachte in sich hinein. „Schlange“ sagte sie, „du suchst Schatten und ich suche Schatten. Wo die Träume lebendig sind, da ist Schatten.“
Die Kraft der Eidechse liegt auf der schattigen Seite der Wirklichkeit. Die Eidechse hilft uns, die Träume kritisch zu beobachten, bevor wir uns dazu entschließen sie auch körperlich Wirklichkeit werden zu lassen.
Die Eidechse hätte ebensogut eine andere Wirklichkeit schaffen können, wenn sie es sich gewünscht hätte, beispielsweise, daß sie gefressen worden wäre.
Die Eidechse ist die Medizind er Träumer. Ob ein Träumer uns raucht oder träumt- immer kann er uns helfen, den Schatten zu sehen.
Diese Schatten sind unsere Ängste oder unsere Hoffnungen oder diese eine Verweigerung. Jedenfalls begleiten sie uns wie abgerichtete Hunde.
Wenn die Eidechse zu dir kommt, dann ist es wohl an der Zeit, daß du einmal nachsiehst, was dir da folgt. Sind es deine Ängste? Ist es deine Zukunft, die versucht, dich einzuholen? Oder handelt es sich um den Bereich deiner Persönlichkeit, der sich weigert, Menschliches, Schwaches, zuzulassen?
Die Eidechse könnte dir sagen wollen, daß du auf deine Träume und auf deren Symbole achten solltest.
Leg dir ein Traumbuch an und versuche, alles aufzuschreiben, woran du dich erinnerst.
Achte auf jedes Symbol, und jedes wiederkehrende Muster.
Wenn du deine Träume vergisst, versuche, einen Musikwecker auf zwei oder drei Uhr Morgens zu stellen, du kannst auch vor dem Schlafengehen viel Wasser trinken, damit deine Blase dich aufweckt.
Träume sind sehr wichtig. Bring ihnen die nötige Aufmerksamkeit entgegen.

(Aus dem Buch „“Kartend er Kraft – Ein schamanisches Einweihungsspiel in den „Pfad der Tiere“, erschienen im Wildpferd- Verlag, Jamie Sams und David Carson)

sedna

Datura Offline

Sammler/in

Beiträge: 44

01.06.2005 19:53
#4 RE:Eidechse Antworten

Vielen, vielen Dank, damit kann ich was anfangen!

Super, danke für die mega Arbeit, die du dir angetan hast!

Sei gesegnet
Datura
Carum est quod rarum est
et veri amici rari sunt.
Teuer ist uns was selten ist
und gute Freunde sind selten.

SEDNA ( Gast )
Beiträge:

01.06.2005 20:49
#5 RE:Eidechse Antworten

gern gscheh`n.

sedna

 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz