Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 14 Antworten
und wurde 4.439 mal aufgerufen
 Kräuterwiese
Sabin die Waldfee Offline

Wesen des Waldes

Beiträge: 2.601

11.01.2005 13:31
Salbei Antworten

Salbei
Namen auch Edelsalbei, Königssalbei, Kreuzsalbei, Lävendel, Müsli, Muskatellerkraut, Sälvel, Salbme, Salf, Salve, Salver, Salwie, Saphie, Scharleikraut, Schuven, Selve, Selvi, Sophie, Zaffe, Zuffeen (LOSCH, 1997, S. 125).

Beschreibung der Pflanze:
Stängel vierkantig im unteren Teil verholzt, Blätter filzig behaart länglich-eiförmig am Rande gekerbt.
Blüten lippenförmig violett. Oberlippe der Blütenkrone helmförmig gebogen. Pflanze aromatisch riechend
Blütezeit Juni Juli Vorkommen in Gärten angepflanzt
Anwendung:
Innerlich als Blähungstreibendes Magenmittel, wirkt schweißverhütend.
Auch als Gewürz. Äußerlich bei Rachenkatarrh und Mundverletzungen.
Gegen Zahnfleischbluten und Zahnschmerzen mit Salbeiwasser spülen.
Als Räuchermittel hilft er gegen Asthma

Dosierung:
1 Teelöffel auf 1 Tasse bzw. 1 Mundglas, mit kochendem Wasser überbrühen. Täglich bis zu 2 Tassen trinken. Gurgeln und Mundspülungen 2- bis 3-mal täglich.
Aberglaube/Wirkung/Mythen
*Etwas Salbei hilft dabei, die bösen Geister der Alpträume auszutreiben.
* Gegen Fieber esse man an sieben aufeinander folgenden Tagen vor dem Frühstück 7 Salbeiblätter
*Hängen sie Salbeizweige ins Fenster wenn ein geliebter Mensch verreist. Bleiben sie frisch, ist der Abwesende wohlauf.
*Albertus Magnus warnte, Salbei könne, in einen Brunnen geworfen, Sturm hervorbringen (LOREY 1998, S. 169).
*3 Blätter gegessen mit Salz am Morgen ,behütet dich an diesem Tag vor Kummer und Sorgen
* wer Ewig leben will muss Salbeiblätter im Mai essen.(englisches Sprichwort)

Der Salbei leuchtet hervor lieblich im Geruch, bedeutend an Kraft und nützlich als Trank. Hilfreich ist er befunden in den meisten Krankheiten der Menschen und hat es verdient, sich stets einer grünen Jugend zu erfreuen

Wenn der Salbeibusch wächst und gedeiht,
ist der Hausherr kein Hausheer und weiß darüber bescheid.

Kleine Zauberei

Liebeszauber:
Nimm 3 Salbeiblatt und schreibe darauf
Adam und Eva
Maria und Josef
Deinen Namen und die deines/er Liebsten
Brenne diese Blätter zu Pulver und bringe sie einer/es Liebsten
dem Essen oder Trinken bei.

Gegen Zorn und Schwermut.
Wenn einer zornig oder schwermütig wird, muss er Wein am Feuer erwärmen, ihn mit kaltem Wasser mischen und trinken ... Wer aber vom Zorn so erregt wird, dass er Schmerzen leidet und krank wird, nimmt Lorbeerfrüchte und dörrt sie auf heißem Stein und trocknet [Salbei- und Majoranblätter; - die Stelle ist im lat. Text verderbt -] an der Sonne und pulverisiert sie und tut dies Pulver mit dem Lorbeerpulver zusammen in eine Büchse so, dass Lorbeerpulver mehr ist als Salbeipulver und Salbeipulver mehr als Majoranpulver, und hält die Pulvermischung des guten Geruchs wegen an die Nase. Dann mischt er einen Teil des Pulvers mit etwas kaltem Wein und bestreicht mit dem Brei Stirn, Schläfen und Brust...

----------------------------------------------------------------------------------------------------
Lebe mit der Natur im Einklang Du wirst hören was dir die Naturgeister erzählen und sie im Sonnenlicht tanzen sehen. Ein wunderbares Gefühl wird in Dir wach.
Sabin die Waldfee

Sabin die Waldfee Offline

Wesen des Waldes

Beiträge: 2.601

25.04.2005 14:31
#2 RE:Salbei Antworten

Wiesen-Salbei (Salvia pratensis)


Der Wiesen Salbei wächst bei uns von Apr. bis August und kann bis zu 60 cm hoch werden. Die Blätter sind grob gekerbt und runzeligt. Der Salbei gehört zur Familie der Lippenblütler und ist an seinen blauvioletten, lippenförmigen Blüten zu erkennen.

Im Gegensatz zum Echten Salbei (Salvina officinalis) hat der bei uns heimische Wiesen-Salbei keine Heilwirkung. Der Echte Salbei kommt hauptsächlich im Mittelmeerraum vor und wurde als Heilpflanze importiert. Der Echte Salbei ist nie ausgewildert und wurde in der steirischen Flora nie heimisch.

Der als Heilpflanze bekannte Echte Salbei gilt als Namensgeber des Wiesen-Salbeis (Salvere = Heilen). Trägt eine Pflanze den Zusatz „officinalis“ in ihrem Namen deutet dies eine medizinische Verwendbarkeit an. Als „Offizinum“ wurde der Hinterraum einer Apotheke bezeichnet in dem Heilmittel zubereitet wurden.
In der Mythologie findet der Salbei auch umfangreiche magische und rituelle Anwendung. So soll Salbei, um den Hals getragen, vor dem Bösen Blick schützen. Im Spätsommer wird der gesammelte und zu Sträußen gebundene Salbei an Scheunen und Haustüren angebracht. Dies soll vor Mäusen, Schädlingen, Blitzschlag und so manch anderem Übel schützen.

Angeblich hat der Salbei die Heilige Familie auf der Flucht vor den Blicken der Verfolger verborgen und wurde daraufhin von Maria gesegnet.

Bitter ist die Wirkung des Salbeis für Schwangere. Sollten diese während der Schwangerschaft eine von einer Hexe zubereitete Salbeisuppe verzehren, müssen sie eine Kröte anstelle eines gesunden Kindes gebären. Sollte jemand von einer derartigen "Krötengeburt" Kenntnis haben, bitte ein E-Mail an http://www.grazer-bergland.com, wir sind neugierig ob das auch wahr ist.

LG Sabin
----------------------------------------------------------------------------------------------------
Lebe mit der Natur im Einklang Du wirst hören was dir die Naturgeister erzählen und sie im Sonnenlicht tanzen sehen. Ein wunderbares Gefühl wird in Dir wach.
Sabin die Waldfee

Shayana ( Gast )
Beiträge:

07.05.2005 12:29
#3 RE:Salbei Antworten

Ich kann garnicht sagen, wie interessant ich all das finde.
Liebe ich doch den Salbei schon immer. Egal in welcher Form, ob als Räuchermittel, Tee oder Bonbon.
Wenn noch jemand mehr über den Salbei weiß, würde ich mich darüber sehr freuen.

Shayana
----------------------------------------------
Das Leben kann nur in der Schau nach rückwärts verstanden, aber nur in der Schau nach vorne gelebt werden.

Babaxia Offline

Sammler/in

Beiträge: 28

05.10.2006 15:31
#4 RE: RE:Salbei Antworten

Merry meet

Ich habe jede Menge Salbei im Garten und muß noch ernten.
Wie stelle ich eine Salbeitinktur her? Weiß jemand ein Rezept dafür?

Blessed be
- Babaxia

Fuchsfrau Offline

Wesen der Natur


Beiträge: 365

05.10.2006 23:20
#5 RE: RE:Salbei Antworten

Hallo Babaxia,

nachdem der Sommer vorüber ist, solltest Du meiner Meinung nach nicht mehr allzuviel mit dem Salbei "anstellen", die Hauptwirksamkeit liegt in der Zeit vor der Blüte... auch mögen es grad die Südländer nicht unbedingt, so spät im Jahr noch abgeerntet zu werden, ein Salbeistock ist mir mal gestorben, weil ich diesen Fehler begangen hab... bissi was zum Räuchern noch abzwacken und eine kleine Menge Tinktur (aber nächstes Jahr, vor der Blüte, wird sie sicher noch besser!)

Salbei Tinktur
Ca 5 g getrocknete Salbeiblätter zwischen den Fingern zerreiben und in einem dunklen Glas mit 1oo ml Alkohol (70 %) aufgießen und 4 Wochen fest verschlossen an der Sonne oder warmem Platz ziehen lassen. Anschließend durch Küchensieb und zusätzlich durch Kaffeefilter klarfiltern.


Aja, leider hab ich den Salbei-Beitrag immer übersehen. Das mit der Kröte ist ja interessant. Während der Geburt unserer Tochter lief ich, als gar nix "weiterging", in den Garten. Auf der Türschwelle saß eine Kröte oder Unke, weiß es nicht genau. Und neben der Tür: ein Salbeistrauch. Naja, die Hebamme meinte, eine Unke wär ohnehin gut für eine glückliche Geburt und trotz Salbei ist unsere Tochter eigentlich relativ normal geraten, lach

Grüße von Lisa

Babaxia Offline

Sammler/in

Beiträge: 28

06.10.2006 12:56
#6 RE: RE:Salbei Antworten

Liebe Lisa,

danke für die Aufklärung.

Mein Salbei, habe ihn im April, als blaublühenden Salbei in einer Gärtnerei als Topfpflanze gekauft - hat leider in diesem Jahr nicht geblüht.
Mein befreundeter Apotheker meinte, das Beet sei zu schattig, der Salbei liebt als Süländer die Sonne.
Im kommenden Frühling werde ich ihn umpflanzen, falls er es überlebt.

Werde den Großteil trocknen und verräuchern.
Kann ich jetzt trotzdem noch eine Tinktur wegen des Nichtblühens herstellen????

LG aus Tirol
von
- Babaxia-

Fuchsfrau Offline

Wesen der Natur


Beiträge: 365

06.10.2006 15:15
#7 RE: RE:Salbei Antworten

Servus!!

Hm, da bin ich jetzt überfragt. Aber nachdem der letzte Winter ja ewig dauerte, ist heuer eh alles etwas zeitversetzt. Ich könnt mir halt vorstellen, dass er gar nicht viel ätherische Öle entwickeln konnte, Dein kleiner Salbei, wenn er schattig stand. Setz doch einfach eine kleine Menge Tinktur an, nächstes Jahr kannst ja dann drin schwelgen...

Und schneid nicht zuviel, wenn er noch jung ist, braucht er die Blätter im Winter als Schutz. Dann übersteht er auch das Verpflanzen nächstes Frühjahr bestimmt. Je nachdem, wie hoch oben Du wohnst (Freunde von uns mussten schon Eis abkratzen am Auto heut morgen), könntest Du ihn sogar besser gleich noch umpflanzen. Dann möglichst fast gar nix abschneiden...

Liebe Grüße an Deinen Salbei und Dich
von Lisa

Sabin die Waldfee Offline

Wesen des Waldes

Beiträge: 2.601

06.10.2006 21:05
#8 RE: RE:Salbei Antworten

hallo

Für EIne Tinktur ist es schon fast zu spät die Pflanzen fangen jetzt a sich zurück zuziehen und die Kraft liegt nicht mehr in den Blättern oder Blüten
mein Salbei zB blüt noch immer oder schon wieder :-)

FÜr eine Tinktur ist es jetzt allgemein etwas zu spät erst im Frühjahr kehrt wieder die Kraft in die Pflanze zurück
Lg Sabin
----------------------------------------------------------------------------------------------------
Lebe mit der Natur im Einklang Du wirst hören was dir die Naturgeister erzählen und sie im Sonnenlicht tanzen sehen. Ein wunderbares Gefühl wird in Dir wach.
Sabin die Waldfee

Fuchsfrau Offline

Wesen der Natur


Beiträge: 365

06.10.2006 22:05
#9 RE: RE:Salbei Antworten

Klar, hab ich eh geschrieben, dass es eigentlich zu spät ist, aber - irgendwie ist heuer alles verschoben, hast nicht auch das Gefühl? Die Bäume sind noch satt grün, die Blumen tun, als wär es Anfang September, tssss...

Meine Schafgarbenblüten ernt ich auch immer noch, allerdings nehm ich die späten jetzt wohl eher für Bäder

VOLLMOND - herzliche Grüße von Lisa

Sabin die Waldfee Offline

Wesen des Waldes

Beiträge: 2.601

06.10.2006 22:30
#10 RE: RE:Salbei Antworten

Also bei uns hält der Herbst schon schön langsam einzug aber ja ist alles später drann das stimmt hatten ja auch bis vor kurzen noch Traumhafte temperaturen doch jetzt gehts rapide bergab heute früh 3 grad brbrbr
wird jetzt doch schon etwas huschi lach
Lg Sabin
----------------------------------------------------------------------------------------------------
Lebe mit der Natur im Einklang Du wirst hören was dir die Naturgeister erzählen und sie im Sonnenlicht tanzen sehen. Ein wunderbares Gefühl wird in Dir wach.
Sabin die Waldfee

Sodalith Offline

Suchende/er

Beiträge: 10

03.05.2007 13:39
#11 RE: RE:Salbei Antworten

also, ich räuchere auch mit Salbei und Weihrauch

Grüßle von der Sodalith

Sodalith Offline

Suchende/er

Beiträge: 10

03.05.2007 13:41
#12 RE: RE:Salbei Antworten

meine Freunding macht die Salbeitinktur selbst nach dem Rezept von Kneipp.

Damit habe ich im letzten Sommer die Stelle der Hautabnahme eingerieben und die Stelle war nach einer Woche verheilt!

Grüßle von der Sodalith

edelstein Offline

Wesen des Waldes

Beiträge: 130

18.09.2007 20:19
#13 RE: RE:Salbei Antworten

Salbei ist mein absolutes Lieblingskraut. Ich habe ca. 5-6 Sorten und liebe sie alle. Ich verwende sie zum Räuchern, für Tee gegen Durchfall und bei Halsschmerzen und ab und zu kaue ich ein Blatt davon. Heuer habe ich massenhaft Salbei (bereits getrocknet) und würde auch etwas verschenken davon.

lg
edelstein

Sabin die Waldfee Offline

Wesen des Waldes

Beiträge: 2.601

19.09.2007 17:14
#14 RE: RE:Salbei Antworten

Danke liebe Edelstein
Ich denke wir müssen uns doch bald mal treffen
LG Sabin

----------------------------------------------------------------------------------------------------
Lebe mit der Natur im Einklang Du wirst hören was dir die Naturgeister erzählen und sie im Sonnenlicht tanzen sehen. Ein wunderbares Gefühl wird in Dir wach. http://kraeuterstube.at

edelstein Offline

Wesen des Waldes

Beiträge: 130

19.09.2007 17:55
#15 RE: RE:Salbei Antworten

Ich mach mich gleich wieder an die Ernte und ans trocknen.

lg
edelstein

Alant »»
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz