Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 20 Antworten
und wurde 4.545 mal aufgerufen
 Divinationen
Seiten 1 | 2
Rosenfee Offline

Kräuterkundige

Beiträge: 52

29.07.2005 08:50
#16 RE:Karten der Mme. Lenormand Antworten

ah , jetz hab ich auch erst den beitrag entdeckt,
da geb ich doch auch gern meinen senf dazu :)

ich habe früher mit crowley gelegt (die karten habe ich seit ich 13 jahre alt bin )...
momentan kann ich mit ihnen nimmer arbeiten,...sie stossen mich derzeit einfach ab.

Das Motherpeace find ich auch sehr fein, die runden Karten sind gewöhnungsbedürftig, aber ich finde sie sehr passend, gerade bei typischen Frauenproblemen ... ich mag sie gerne, habe aber schon lange nicht mehr mit ihnen gelegt.

Das keltische Tarot von Gaudenzi und Tenuta hab ich nicht mehr.Zuerst dachte ich - ja , das ist es, das gefällt mir , aber als ich dann diem Karten ausgelegt habe ... naja, da war eine Spannung - unfein, da hab ich sie weggepackt.

Mit dem Tarot der neuen Hexen lege ich sehr gerne , das sind momentan meine Seelenkarten und auch das Tarot der Weisen Frauen und die Kipperkarten sind mir eine große Hilfe.

Gerade gestrn hab ich wiedermal meine Karten zu Rate gezogen und obwohl ich wirklich nix in die Karten reininterpretiere ist es mir unheimlich wie punktgenau die Legungen immer zutreffen.
Das passt wirklich jedesmal , trotz meiner objektivität wie die Faust aufs Auge ;)


Sandreen ( Gast )
Beiträge:

31.07.2005 01:34
#17 RE:Karten der Mme. Lenormand Antworten

Ich lege mit den Karten: "tarot der neuen Hexen",...habe mir heute jedoch bei Amazon das Deck von c. crowley & frieda harris gekauft da mich die Karten in einer Zeitung regelrecht angesprungen haben

Habe auch noch die "Feen-Karten" die lege ich bei "kleineren" Geschichten, aber sie sind so liebevoll gezeichnet und geschrieben, das ich sie wirklich gerne lege und euch ebenfalls empfehlen kann( ist aber kein Tarot)

Ich kenn die Karten "Göttinnen-Geflüster" auch und bin total begeisert davon, das werden dann die nächsten Karten die ich mir zulegen werde.;o)


Blessings
Sandreen
http://www.GartenHexe.at

Cúron Offline

Mondsichel


Beiträge: 827

01.08.2005 13:27
#18 RE:Karten der Mme. Lenormand Antworten

Liebe Sandreen,
wenn Du ein Erklärungsbuch extra zu dem Göttinnen-Geflüster findest, könntest Du die Karten von mir haben, denn ich hab sie zu Hause... wollte sie unbedingt mal haben, sind aber "bloß" sag ich mal, schöne BIlder für mich, ich kann damit nicht recht wirklich was anfangen, hab meine Karten - denk ich - schon gefunden... also, meld Dich wenn Du sie brauchst...
****************
Um Gefühle zu verstehen, muss man gut zuhören können! - be blessed, Cúron

Sandreen ( Gast )
Beiträge:

01.08.2005 19:04
#19 RE:Karten der Mme. Lenormand Antworten

Liebe curon!

Klar, möcht ich sie haben, ich find die Karten so wunderschön!!
Was willst denn dafür haben?

Kannst mir auch gerne per Mail oder privat message!

Blessings
Sandreen

Datura Offline

Sammler/in

Beiträge: 44

02.08.2005 08:57
#20 RE:Karten der Mme. Lenormand Antworten

Hoi!

Ich lege in erster Linie die DruidCraft Karten und kombiniere diese gerne mit Dem Keltischen Orakel (Bäume) und dem Keltischen Tierorakel, mich faszinieren die Illustrationen von Will Worthington.

Zum Orakeln benutze ich auch die Runen und die Keltischen Weiheitsstäbchen - Ogam!

Wenn ich jedoch für jemand anders etwas erfragen will, nehm ich das Lenormand zu Hand!

So hat jeder seinen Geschmack

BB
Datura
Carum est quod rarum est
et veri amici rari sunt.
Teuer ist uns was selten ist
und gute Freunde sind selten.

kind der sonne Offline

Sammler/in

Beiträge: 26

18.10.2005 15:45
#21 RE: RE:Karten der Mme. Lenormand Antworten

Hallo!

Ich bin neu hier. Ich lege seit gut 10 Jahren mit dem Crowley Tarot. Was Anfangs noch ganz lustig war (mit 14 Jahren unter Freundinnen) nehme ich mittlerweile sehr ernst. Ich freue mich, dass immer wieder Menschen (Freunde, Verwandte, oder auch ganz unbekannte Menschen) auf mich zukommen und mir das Vertrauen schenken, ihnen die Karten zu legen.

Warum ich genau bei dem Tarot landetet, war wohl mehr "Zufall". Ich fand das Deck aber sehr ansprechend von der Gestaltung, so phantasievoll und voller Liebe zum kleinsten Detail. Geheimnisvoll, aber so vielfältig, je besser ich die Karten verstehen lernte. Auch das Buch dazu (Akron/Hajo Banzhaf) finde ich sehr gut. Auch wenn ich als 14-jährige einen großen Teil davon noch nicht wirklich verstehen konnte, bin ich quasi "hineingewachsen" und mittlerweile ist es für mich aus meinem Leben nicht mehr wegzudenken. Eine tolle Lebenshilfe und ein gefühlvoller Ratgeber für sämtliche Lebenssituationen, wenn man ihn verantwortungsvoll nutzt.

Liebe Grüße, dani

Seiten 1 | 2
«« runen
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz