Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 20 Antworten
und wurde 4.545 mal aufgerufen
 Divinationen
Seiten 1 | 2
Cúron Offline

Mondsichel


Beiträge: 827

10.01.2005 13:08
Karten der Mme. Lenormand Antworten

Nun, ich bevorzuge die Karten der Mme. Lenormand.
Sie lebte im napoleonischen Frankreich und legte hohen Herren die Karten. Auch heute noch pilgern - angeblich - Kartenlegerinnen mit ihren Karten an das Grab dieser Dame, um ihre Karten von ihr "segnen" zu lassen.
Ich habe meine Karten von der Patentante meines Vaters geschenkt bekommen, als ich ein Teenager war. Ich konnte damals nichts damit anfangen. Vor 3 Jahren nun habe ich eine Information über diese Karten erhalten, die mich neugierig gemacht hat. Ich habe mir diese Karten samt Erklärungsbuch gekauft und erst kurze Zeit später hatte ich ein Aha-Erlebnis. Ich machte m ich daheim auf die Suche nach den Karten und fand sie. Seither arbeite ich - in Erinnerung an die Tante Barbara - mit diesen Karten.

Womit arbeitet ihr, wenn überhaupt ?

---------------------------------
Lebe das Heute, denn Morgen ist Heute schon Vergangenheit - be blessed, Cúron!

Shiah ( Gast )
Beiträge:

12.01.2005 23:37
#2 RE:Karten der Mme. Lenormand Antworten

hm, diese karten würden mich ebenfalls reizen, überlege schon seit geraumer zeit, sie mir zu kaufen...

ich persönlich habe lange zeit mit dem "tarot der neuen hexen" gearbeitet, seit ich jedoch vor drei monaten in einen neuen lebensabschnitt gestolpert bin, kann ich mit diesen karten nichts mehr anfangen...zur zeit arbeite ich mit den engelskarten von ingrid auer, mit den naturgeisterkarten von jeanne ruland, mit den ivoi energiekarten, mit den engelwelten von ursina würmlich und mit dem tarot "spiegel deiner seele" von crowley (obwohl ich mir vorher nie vorstellen konnte, mit einem crowley-tarot zu legen)

und meine glaskugel möchte ich auch nicht missen, ebensowenig meine orakelschale...
**************************************************
Kinder die nicht geliebt werden, werden ihrerseits zu Erwachsenen, die nicht lieben können...

SEDNA ( Gast )
Beiträge:

14.01.2005 10:59
#3 RE:Karten der Mme. Lenormand Antworten

ich habe zur zeit etwa 14 verschiedene kartendecks zu hause, und nehm je nach anlass und bedarf das passende her. am aller-liebsten mag ich das "göttinnen-geflüster" (schirner verlag), da ich mit den weiblichen kräften so meine probleme habe... und da wirklich so tolle legenden und mythen über göttinnen aus allen erdteilen drinstehen, mit ritualen und anleitungen und übungen, gebeten, usw... echt toll!
und die karten der kraft- ein schamanisches einweihungsspiel, das sind sehr kindliche karten mit tieren drauf und sehr bunt, leicht verständlich erklärt- ideal für ein kindisches ding wie mich.

ach ja, hauptsächlich arbeite ich allerdings mit dem crowley-tarot, wenn`s um die wurscht geht. ich mag crowley selber nicht besonders, aber er hat ja die karten nicht gemalt und nie in der hand gehabt, so hab ich kein problem damit.

sedna
als sich erkenntnis in meinem bewusstsein ausbreitete,
wuchsen fische und meeressäuger aus meinen abgeschnittenen fingern, ich wurde zu nahrung, wurde SIE, die für ihre gemeinschaft sorgt, nicht länger opfer.
(aus der legende von sedna)

Cúron Offline

Mondsichel


Beiträge: 827

04.02.2005 09:39
#4 RE:Karten der Mme. Lenormand Antworten

Nun, ich habe neben den Lenormand-Karten noch das Tarotdeck der Weisen Frauen, das sehr ansprechende Illustrationen hat, und dann noch die Karten des Göttinnen-Geflüsters. Fragt mich nicht, warum ich mir damals das Buch nicht gleich dazugekauft hab, vielleicht war es vergriffen oder so, jedenfalls sind diese Karten nicht wirklich interessant, weil ich ja keine Lektüre hab.
Außerdem hab ich noch Zigeunerkarten, die ganz einfachen..
****************
Lebe das Heute, denn Morgen ist Heute schon Vergangenheit - be blessed, Cúron!

Wolfgirl ( Gast )
Beiträge:

04.02.2005 13:24
#5 RE:Karten der Mme. Lenormand Antworten

Ich habe ebenfalls mehrere Kartendecks , wobei ich am liebsten mit den Visions Quest und den Göttinengeflüster arbeite. Auch das Heil-Orakel der Engel mag ich sehr gerne.
Ich ziehe mir meist nur eine oder mehrere Karten , lege sie aber selten nach einem bestimmten Muster.

lovelights
Wolfgirl
Namaste

Epigeal ( Gast )
Beiträge:

06.02.2005 14:39
#6 RE:Karten der Mme. Lenormand Antworten

Ich besitze nur das Keltische Drachentarot von D.J. Conway und bin recht zufrieden damit. Der einzige Wermutstropfen ist die mitgelieferte Kartenbeschreibung: Langer Text zur Beschreibung des Motives, kurze Deutungsmöglichkeit. Letztere finde ich nicht sehr gut gewählt. Ich greife da lieber auf die "traditionellen" Deutungsexte zurück..
E.

Demeter Offline

Kräuterkundige


Beiträge: 71

06.02.2005 23:26
#7 RE:Karten der Mme. Lenormand Antworten

ich lege zigeuner karten aber meine mami kann es besser die macht es auch schon länger als ich ich habe es ja von ihr gelernt
ich habe sie aber schon lange nicht mehr benutzt
lg demeter

seelentau Offline

Findende/er


Beiträge: 22

06.02.2005 23:54
#8 RE:Karten der Mme. Lenormand Antworten


ich bin grade dabei lenormand zu lernen,
mag aber auch das tarot der neuen hexen und das ananda tarot
das göttinen geflüster möchte ich mir noch kaufen

lg
seelentau

Shiah ( Gast )
Beiträge:

07.02.2005 09:58
#9 RE:Karten der Mme. Lenormand Antworten

mit dem tarot der neuen hexen hab ich lange gelegt - jetzt kann ich nicht mehr mit ihnen arbeiten...
**************************************************
Kinder die nicht geliebt werden, werden ihrerseits zu Erwachsenen, die nicht lieben können...

Cúron Offline

Mondsichel


Beiträge: 827

07.02.2005 19:31
#10 RE:Karten der Mme. Lenormand Antworten

Nun, wir könnten ja einen Tausch machen, liebe Seelentau...
ich muss doch irgendwo noch die Karten haben, bloß ohne Buch. Wenn wir das Büchlein solo wo auftun und ich die Karten wieder wo finden tu...
ich schreib Dir eine Nachricht und dann reden wir weiter...
****************
Lebe das Heute, denn Morgen ist Heute schon Vergangenheit - be blessed, Cúron!

Minerva Offline

Sammler/in

Beiträge: 28

02.03.2005 13:05
#11 RE:Karten der Mme. Lenormand Antworten

Was für ein Zufall!
Vor 14 Tagen habe ich mir auch die Lenormand karten zugelegt. Vorher hatte ich gar nicht gewust das es diese überhaubt gibt. Alle anderen Tarot Karten haben mich auch nicht interessiert. Doch die Lenormand Karten haben mein Interesse geweckt. Nun bin ich täglich mit den Karten beschäftigt. Lerne, lerne, lerne.

Gruß
Minerva

magicmausi ( Gast )
Beiträge:

02.03.2005 13:52
#12 RE:Karten der Mme. Lenormand Antworten

Ich habe sicher über 20 Kartensets.
Hier wird aber ein wenig alles durchgemischt . Es gibt verschiedene Kartenarten. Tarot hat immer 78 Karten, baut auf eine klare Schema auf: Grosse Arkana, kleine Arkana, Hofkarten. Sind aber nicht in dem klassichen Sinn Wahrsagekarten.
Zum Wahrsagen eignet sich die Mme. Lenormand und die Zigaunerkarte.
Und dann gibt es noch jede Menge Orakelkarten, die verschiedene Anzahl Karten beinhalten, je nach dem, was für Schema der Erfinder hat.

Ich arbeite am liebsten mit 2 Tarotdecks: Arcus Arcanum Tarot, oder mit dem Tarot, das Einsteigerset von Sharman Burke. Von Orakelkarten benütze ich am liebsten die Germanische Götterorakel.
Ich kann mit den Wahrsagekarten leider nicht viel anfangen, überlasse ich den anderen.

Liebe Grüsse: magic (Sylvia)

Minerva Offline

Sammler/in

Beiträge: 28

02.03.2005 17:32
#13 RE:Karten der Mme. Lenormand Antworten

Ich hätte da noch mal ne Frage. Was ist der genaue Unterschied zwischen Wahrsage und Tarot Karten?

Gruß
Minerva

seelentau Offline

Findende/er


Beiträge: 22

02.03.2005 19:52
#14 RE:Karten der Mme. Lenormand Antworten

@curot

sorry, hab erst jetzt deinen beitrag gelesen und mir inzwischen das göttinne-orakel gekauft.
gefällt mir sehr gut, sind auch zu jeder göttin übungen oder medis usw.. dabei.

ich mag auch sehr gerne das traumzeit orakel, das von aborigines gezeichnet wurde
und die schamanischen karten des feuers.

am liebsten jedoch würde ich mir ein deck selbst machen, leider bin ich aber diesbezüglich
völlig unbegabt :-(

alles liebe
seelentau

magicmausi ( Gast )
Beiträge:

02.03.2005 20:34
#15 RE:Karten der Mme. Lenormand Antworten

@ Minerva

ich versuche mal den Unterschied zu erklären:

Also Tarotkarten sagen nicht die Zukunft voraus. Die zeigen die Möglichkeiten in dem Augenblick, wenn der Fragende zieht. Es hilft uns selber besser kennenlernen, an uns zu Arbeiten, wenn wir unsere Schwächen erkennen. Wir können selber daran arbeiten, dass nicht das eintrifft, was die Karten in dem Moment zeigen. Die Karten geben oft Entscheidungshilfen: was kann passieren, wenn ich den Weg gehe........und was, wenn ich den anderen. Entscheiden muss immer der Fragende.

Wahrsagekarten geben bildlich einen einfacheren Antwort: kriegst ein Brif, triffst einen Mann, also mehr Ereignisse, Tarotkarten zeigen mehr Gefühle, regen zum nachdenken an.

Ich habe jetzt länger keine Karten mehr gelegt, aber vor einem Jahr haben wir in Foren öfters darüber diskutiert, wie weit beeinflussbar ist, was die Tarotkarten sagen. Herausgekommen ist, wenn jemand nichts tut, geht so weiter, wie die Karten zeigen. Aber wenn man an sich selbst arbeitet, jemand sich ändert, dann müsste man für die gleiche Frage öfters (aber nicht zu oft!!!) die Karten legen, sie passen sich dann an geänderte Situation an.

Ich weiss nicht, ob das jetzt verständlich war...ich bin in Moment selber etwas durcheinander, und kann schwer erklären.
Liebe Grüsse: magic (Sylvia)

Seiten 1 | 2
«« runen
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz