Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 33 Antworten
und wurde 3.787 mal aufgerufen
 Gedichte und Geschichten
Seiten 1 | 2 | 3
White Wolf Offline

Wesen des Waldes


Beiträge: 103

11.01.2006 08:32
#16 RE: Haiku Antworten

Seid gegrüßt,

ich poste hier mal meine Haikus:

Abendstimmungen,
ew'ger Sonnenuntergang,
Tag ist gegangen.

Licht auf dem Wasser,
flüssiges Gold schluckt Sonne,
es ist alles gut.

Fliegende Amsel
durchschneidet flatternd die Luft,
Protestgezwitscher.

Flackernde Kerze,
zitterndes Licht des Dochtes
durchdringt das Dunkel.

Schnee auf den Straßen,
kalt scheint das Licht des Mondes,
Bäume wurden bleich.

Regen fällt aufs Gras,
der Wurm ringelt sich dahin,
zitternd liegt das Blatt.

Wolken zeigen Bild,
Türme ragen himmlisch auf,
der Wind schläft schon ein.

Raupe verpuppt sich,
sie wird bald zum Schmetterling,
Flügel brauchen Luft.

Regenbogenbunt,
das Laub im lebhaften Herbst,
die Ernte ist da.

Ich schaue mich an,
das bin ich im Spiegelbild,
sollte ich so sein?

Wind zerrt an Ästen,
Blätter fliehen schnell vor ihm,
ich bleibe stehen.

Du bist ich und du,
so einfach zu verstehen,
ich bin du und ich.

Dezembersonne,
unwirkliches Himmelslicht,
dunkler Wolkenberg.

Regen auf dem Glas,
springende Lichtreflexe
heimelig schauen.

Da kommt noch mehr, wenn gewünscht wird.

Alles Liebe
--------------------------------------------------
Ich wünsche allen Wesen Wohlgefühl,
's ist kostenlos und bringt so viel.

majun ( Gast )
Beiträge:

25.01.2007 12:02
#17 RE: Haiku Antworten
entgegenkommen...
im schnee von heute morgen
dein schuhabdruck


leuchtend grüne
duftende bambuswälder
- ein pandabär







mir sind menschen lieber, die
sich aus begeisterung irren als
solche, die aus lauter
pessimismus recht haben

Tse Offline

Sammler/in

Beiträge: 31

06.02.2007 16:42
#18 RE: haiku Antworten
ähm darf ich kurz nachfragen?

ist steph jetzt rausgeschmissen worden?

nur weil sie sich aufgeregt hat dass ihr haiku (ich nehme an dass sie mit jedem wort gerungen hat beim schreiben sonst wärs kein echter) ein wort gefehlt hat?

ein wort kann welten verändern:

bringt ihn um!
bring ihn nicht um!

sogar ein komma kann über leben oder tod entscheiden

so hat der fehler eines königs ein leben gerettet denn er wollte schreiben:

komme nicht, hängen!

aber er schrieb

komme, nicht hängen!

--------------

vielleicht kommt vor harmonie das verstehen?

oder

sprache ist vielfälltig, ambivalent und eine hure

Tse

+++++++++++++++++++++++++
Bitte nicht um eine leichte Bürde – bitte um einen starken Rücken...
Theodor Roosevelt
26. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika, 1906 Friedensnobelpreis
1858 - 1919

majun ( Gast )
Beiträge:

06.02.2007 17:42
#19 RE: haiku Antworten

hm - steil.
ich hab das bis jetzt nicht mitgekriegt, wenn tse das jetzt nicht ausgegraben hätte.
und ich check grad überhaupt nicht worauf steph anspielt und was er oder sie meint???
den obersten artikel hab ich mit quellenangabe hingeschrieben, die anderen haikus sind von mir- und teilweise schon so alt, daß sie schon fast verjährt sind (die findet ihr alle bei http://www.haiku.de oder http://www.luxarium.ch mit datumsangabe wann ich sie dort reingestellt habe.
*hehe*
inzwischen kann ich ja schon lachen drüber daß man mir dauernd unterstellt ich würde was kopieren und so ein zufall daß der schreiber/die schreiberin "steph" heißt- das hatte ich schonmal *gähn*

aber mich lässt das inzwischen kalt. ein haiku hat ja glücklicherweise nur höchstens 17 wörter.
das kann nicht so teuer werden falls ich angezeigt werde....
*ggg*

majun

mir sind menschen lieber, die
sich aus begeisterung irren als
solche, die aus lauter
pessimismus recht haben

Tse Offline

Sammler/in

Beiträge: 31

06.02.2007 18:05
#20 RE: Haiku Antworten
mädel hier geht es ausnahmsweise nicht um dich sondern um von

sedna

falsch wiedergegebenes haiku:


zitat
sedna

Läute die Glockenblume, Eh' der Mond Schatten wirft.
Stephanie Jans


original steph

Läute die Glockenblume,
eh´ der Mond mit Schatten wirft.


erstens die darstellung ist ja auch immer ästhetik, aber wer das nicht braucht, braucht es nicht

und wenn der mond schatten wirft ist das höchstens romantisch

aber wenn der mond mit schatten wirft ist das schon eine klasse für sich

und zudem ein wort mehr und eine silbe!


wer so für haikus flippt (was ich nicht tue bin ja nur gerade durch japanische freunde darauf gehoben worden, werde aber keine schreiben - keine angst!) der sollte den wert einer silbe und eines wortes kennen.

zudem sind gerade die aneinaderreihung der worte wichtig weil die bedeutung völlig verändert wird!

wenn der satz

wirft schatten

steht ist das passiv, weil ohne zutun etwas entsteht

wirft mit schatten ist allerdings sehr aktiv

und da wo schatten geworfen werden, ist meist auch was mystischesch und verborgenes...



ich würde mich als autor TIERISCH aufregen bei so was.

und dann noch geschmissen werden.

ich schreib nich weiter weil man mir sonst daselbe schicksal aufgebürdert

ich schreibe nicht weiter weil man mir daselbe schicksal aufbürdet
ich schreib nicht weiter weil man mir daselbe aufbürdert
ich schreibe nich weiter weil man mir aufbürdet
ich schreibe weiter weil man mir aufbürdet
schreibe weiter weil man mir aufbürdet
schreibe weil man mir aufbürdet
schreibe weil man aufbürdet
schreibe, man aufbürdet
schreibe, aufbürdet
schreibe


ich hoffe der unterschied ist jetzt klar


:-)

Tse

majun es geht nicht um dich,
nicht ganz

Bitte nicht um eine leichte Bürde – bitte um einen starken Rücken...
Theodor Roosevelt
26. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika, 1906 Friedensnobelpreis
1858 - 1919

majun ( Gast )
Beiträge:

07.02.2007 07:56
#21 RE: Haiku Antworten

http://www.titel-forum.de/japan/renga.htm

da findet man den original text.
der wurde hier rein kopiert.


mir sind menschen lieber, die
sich aus begeisterung irren als
solche, die aus lauter
pessimismus recht haben

Tse Offline

Sammler/in

Beiträge: 31

07.02.2007 11:06
#22 RE: Haiku Antworten

falsch zitiert bleibt falsch zitiert


und ist für den autor ärgerlich.

egal wer beim wem kopiert


Tse

Bitte nicht um eine leichte Bürde – bitte um einen starken Rücken...
Theodor Roosevelt
26. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika, 1906 Friedensnobelpreis
1858 - 1919

Sabin die Waldfee Offline

Wesen des Waldes

Beiträge: 2.601

07.02.2007 13:14
#23 RE: Haiku Antworten

Liebe Tse
zur Aufklären Sedna ist Majun sie hat nur Ihren Namen gewechselt
Lg Sabin

----------------------------------------------------------------------------------------------------
Lebe mit der Natur im Einklang Du wirst hören was dir die Naturgeister erzählen und sie im Sonnenlicht tanzen sehen. Ein wunderbares Gefühl wird in Dir wach.
Sabin die Waldfee

Cúron Offline

Mondsichel


Beiträge: 827

07.02.2007 22:07
#24 RE: Haiku Antworten

... und bezüglich rausschmeißen der Mitglieder. Es sollte hier schon ein gewisses Maß an Höflichkeit gewahrt werden, auch wenn wir uns persönlich nicht kennen, und da wird halt mal "schärfer" geschossen, weil wies in den Wald reinschreit, kommts Echo halt auch zurück...
Daher mag ich unser Forum, wir gehen immer respektvoll miteinander um...

****************
Um Gefühle zu verstehen, muss man gut zuhören können! - be blessed, Cúron

Fuchsfrau Offline

Wesen der Natur


Beiträge: 365

08.02.2007 11:27
#25 RE: Haiku Antworten

Schön, dass Du lachen kannst, Majun... und liebe Grüße!

Tse Offline

Sammler/in

Beiträge: 31

08.02.2007 16:31
#26 RE: Haiku Antworten
ich habe versucht wertfrei zu schreiben.

es ist mir eigentlich egal um wen es geht. es ging mir darum wenn schon hochstehende dinge machen, dann richtig.


oder wie sagte Hillary Rodham, als sie bei einem australienbesuch gerade drei stunden zeit hatten das Barrierriff zu begutachten:


"Das Leben ist zu kurz, um sich jetzt gedanken um die Frisur zu machen!"


++++

das leben ist zu kurz, um es mit halbheiten als ganze wahrheit zu vekaufen.

egal wens betrift - es ist meine meinung und wenn zu wenig höflich, so nennt micht tante, weil tanten ja immer alles besser wissen

*grins*


Tse

Bitte nicht um eine leichte Bürde – bitte um einen starken Rücken...
Theodor Roosevelt
26. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika, 1906 Friedensnobelpreis
1858 - 1919

Brighid Offline

Wanderin zwischen den Welten


Beiträge: 283

08.02.2007 19:01
#27 hi leute ;-) Antworten

Habe nun die Entstehung einer HAIKU-Diskussion mit verfolgt...
Also ich habe noch nicht einmal verstanden worum es bei diesen Haikus geht (verzeiht meine Unwissenheit)
Ich kann diesen scheinbar wahllos "aneinandergereihten" Worten, nicht wirklich etwas abgwinnen,
weiss auch nicht was diese HAIKUS für einen tieferen Sinn haben, aber was solls....
Eines jedoch weiss ich ganz bestimmt.... Satzzeichen und weggelassene/hinzugefügte Worte können EINIGES sehr gravierend verändern....

Nicht jede Art der Kunst muss wirklich verstanden werden :)

Ich finde tiefsinnige (leicht verstehbare ) Sprüche und Gedichte einfach schöner...

In diesem Sinn
Brighid

shadow Offline

Wesen des Waldes


Beiträge: 104

15.02.2007 08:40
#28 RE: Haiku Antworten

wenn der unterschied das Enter (zeilenumbruch ist) einen anderen kann ich nicht erkennen, bedenke das es nicht unbedingt falsch zitiert ist sondern aufgrund HTML Formatierung eine ENTER (in der textverarbeitung) im HMTL nicht unbedingt ein Zeilenumbruch sein muss, weil für HTML dafür eigener Tag BR verwendet wird,
nähere Information zu HTML bei mir (webscript programmierer) und im Internet

vielleicht bin ich blind, was es wirklich ist, aber das hat ja stehp(?) oder jemand anders noch nicht aufgeklärt.

auch an Tse vielleicht weis du die antwort bevor falsch zitieren in den raum gestellt wird, ohne aufklärung.

mfg Shadow

die Richtung an der Kreuzung an deinem Weg findest du, sei einfach du selbst.

Tse Offline

Sammler/in

Beiträge: 31

15.02.2007 18:20
#29 RE: Haiku Antworten
auch an Tse vielleicht weis du die antwort bevor falsch zitieren in den raum gestellt wird, ohne aufklärung.


ok noch einmal:

zitiert war:

Mond wirft Schatten


original wäre

Mond wirft mit Schatten


1. ist die bedeutung völlig anders (kommt halt darauf an ob man ein sprachgefühl hat oder nicht)
2. ist das eine silbe mehr und da haikus (nach meinen japanischen freunden) eine bestimmte anzahl silben haben muss
3. ist es falsch zitiert
4. ist es völlig unwichtig,wer wie falsch zitiert hat. es ist gemacht worden und damit fakt.

Tse

Bitte nicht um eine leichte Bürde – bitte um einen starken Rücken...
Theodor Roosevelt
26. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika, 1906 Friedensnobelpreis
1858 - 1919

Fuchsfrau Offline

Wesen der Natur


Beiträge: 365

15.02.2007 19:41
#30 RE: Haiku Antworten

naja... ich schreib ja auch und würde vielleicht auch Einspruch erheben, wenn jemand was falsch rauskopiert... aber eher per Mail und bei ALLEN Seiten, wo meine Geschichte vielleicht plötzlich statt "Der Nachttopf" zum Beispiel "Der Nachtisch" heißt oder so... aber vor allem würd ich mich freuen, mit Quellenangabe zitiert zu werden. Alles andere ist korrigierbar und kann passieren. Normalen Menschen zumindest... es mag welche geben, die immer die Originalversion erwischen, wenn sie im Internet nach guten Beispielen suchen...

wenn Steph da Probleme hat, versteh ich das ja noch (wenn auch nur teilweise), aber warum andere... naja

Seiten 1 | 2 | 3
windgeister »»
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz