Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 66 Antworten
und wurde 6.983 mal aufgerufen
 Allgemeines zur Magie
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
schelmchen Offline

Waldläufer

Beiträge: 9

31.03.2005 23:18
#31 RE:grenzen ziehen Antworten

Wie kann ich als Freidenkender nur eine Sache befürworten? Ich habe so mein eigenes Problem mit Esoterikern, die meinen man könne alles einortnen am besten noch in zwei Schubladen.Ich bin nicht der ,der sagt ich habe Recht.Das was man in laufe der Jahre alles erlebtdas gibt mir zu denken.Ich hatte vor zwei Jahren mit einer Msn Group das blanke Grauen bekommen Lichtarbeiter waren es alle samt Hexen .Reikimiesterinnen und wie sie sich alle nannten.unterschieden zwischen Gut und Böse per Pendel ob sie jemanden zulassen sollten .Sie haben ein eingenommen und ausgesaugt.Ich merkte es sehr schnell so nach eineinhalb monaten was diese so weißen Leute so wollten .Seit den Tagen versuche ich das was Magie betrifft diese mit den Farben des Regenbogens zu sehen.Es gibt zu viele Scharlertane in Bereich der Esoterik schelmchen

Sandreen ( Gast )
Beiträge:

01.04.2005 09:17
#32 RE:grenzen ziehen Antworten

Ja, Schelmchen, stimme ich dir voll zu! Ich habe ebenfalls die Schnauze voll von "esotherikern" die meinen die Weisheit mit Löffeln gefressen zu haben, alles in weiß und schwarz kategorisieren wollen, sämtliche "kurse" besuchen und meinen so zu "etwas" zu kommen.
Ich finde es schrecklich zu sagen, ich bin Meister in so und so,...oder ich hab diesen oder jenen Grad und so weiter,....damit verurteile ich nicht die Leute die "dies" praktizieren sondern die die es lauthals hinausschreien!Man muß versuchen hinter "dieses Gesicht" zu schauen und meist findet man nicht viel mehr als leere Worte. Da ich schon sehr viele Leute kennenlernen durfte die sich mit der "craft" brschäftigen habe ich feststellen müssen, das nur sehr wenige darunter sind die die "craft" im Herzen tragen und nicht auf der Zunge.

Dennoch denke ich wenn es Leuten hilft in Schubladen zu denken und meinen alles unterteilen zu müssen und es ihnen dabei gutgeht ist es auch für mich ok,...da spielt wieder Toleranz eine wichtige Rolle! Doch mein Weg ist dieser nicht.

Ich hoffe ich bin nicht zu weit vom Thema weg ;o)

Liebe Grüsse
Sandreen
http://www.gartenhexe.at

Brighid Offline

Wanderin zwischen den Welten


Beiträge: 283

07.04.2005 18:42
#33 RE:grenzen ziehen Antworten

ALSO....

auch ich bin der meinung, daß man NICHT von schwarz und weiß reden sollte, denn man hat IN SICH doch beides vereint! und wie wir wissen entsteht ein grau, wenn man schwarz und weiß mischt.
ich halte auch nix von menschen, die sich bewußt ins licht stellen und sagen: seht her wieviele seminare ich schon hab! seht her was und wer ich bin!!!

jeder sollte seine kraft nutzen, zum wohle seiner selbst (ohne anderen zu schaden) und zum wohle anderer!

TUE WAS DIR SPASS MACHT, ABER SCHADE NIEMANDEM!
(ist ein hexengrundsatz, ein sehr wichtiger und ich lebe dananch)

NIEMAND ist was besonderes, aber JEDER ist ein UNIKAT und in diesem sinn einzigartig!

man sollte mit seminaren nicht prahlen, denn man weiß nie wer ausbildet und mit welchem hintergrund(-gedanken) ausgebildet wird!
in diesem sinn, laßt es euch gut gehen und hört auf euer herz, dann kann NULL schiefgehen!

blessed be
brighid

Aradriel Offline

Wesen des Waldes


Beiträge: 186

07.04.2005 19:17
#34 RE:grenzen ziehen Antworten

ich weiß ja nicht was ihr für leute kennt, mir persönlich ist noch keiner begegnet, der mir seine kruse "ins gesicht geschrieen" hat... ich denke, so etwas ergibt sich im etwas vertrauteren gespräch, dass man über solche dinge spricht...

obwohl ich ehrlich zugeben muss, dass ich, sollte ich mich von wem behandeln lassen, sehr wohl drauf achte, ob dieser jemand eine ausbildung durch div. kurse und co hat... da könnte ja jeder kommen und jeden lass ich sicher nicht ran...

@schelmchen
ich weiß nicht, wo ich von zwei schubladen gesprochen habe...
**************************************************
behandle dein gegenüber mit respekt, du weißt nie, in welchem leben du dankbar sein wirst für seine existanz

Brighid Offline

Wanderin zwischen den Welten


Beiträge: 283

07.04.2005 19:45
#35 RE:grenzen ziehen Antworten

ok, ok aradriel.....
du läßt dich nur von menschen behandeln, die eine ausbildung haben...
das find ich gut! fragst du auch wo sie die ausbildung gemacht haben und dann wo dieser die ausbildung machte und so weiter und so weiter?
es gibt menschen die seminare anbieten OHNE jemals selbst eine ausbildung gemacht zu haben....
es gibt menschen die kräfte haben ohne diese in diversen ausbildungen "gelernt" zu haben...
meine oma kannte eine alte frau die fernheilungen machte (und die halfen definitiv) und DIESE hatte niemals ne ausbildung in irgendwelchen esotherischen dingen, SIE spürte und sie half.... punktum!!!!

also ICH für meinen teil probiere aus und sehe obs hilft, denn wer sagt daß die ausbildung perfekt war?
JEDER hat diese kräfte IN SICH und manche bekommen zugriff und manche nicht...
es gibt sicher einige ausbildungen die man machen sollte, gerade wenn man sich im medizinischen bereich bewegt, aber im esotherischen, sprich energiebehandlung, mentalreisen und so weiter WER SAGT MIR, welcher lehrer gut ist und welcher nicht?

ich laß das mal so im raum stehen, ICH verlaße mich auf die geistige welt, wenn ich jemandes hilfe benötige lerne ich GENAU DIESEN menschen kennen UND DANN verlasse ich mich auf MEIN GEFÜHL!
diese menschen können im endeffekt ja nur hilfestellung leisten, DENN HEILEN muß man sich SELBST!!!!!

blessed be
brighid

Aradriel Offline

Wesen des Waldes


Beiträge: 186

07.04.2005 19:52
#36 RE:grenzen ziehen Antworten

@brighid
um ehrlich zu sein - seh ich relativ schnell ob wer was am kasten hat oder net :o) und um ehrlich zu sein, ich bin ein sehr misstrauischer mensch und ja, ich schau da meist sehr genau, wer wann bei wem wie einen kurs gemacht hat - einfach aus dem grund, weils heutzutage genug scharlatane gibt...

es stimmt schon, dass es genug frauen und männer gibt, die all dies ohne weltliche ausbildung können - umso genauer schau ich, ob sie denn eine "andere" erfahren haben - du verstehst was ich meine? das war alles, was ich damit sagen wollte... ich vertraue nicht auf lehrer und ausbildungen, aber ich vertraue auf die göttin... und deren ausbildung sollten sie dann schon haben...
**************************************************
behandle dein gegenüber mit respekt, du weißt nie, in welchem leben du dankbar sein wirst für seine existanz

Brighid Offline

Wanderin zwischen den Welten


Beiträge: 283

07.04.2005 20:00
#37 RE:grenzen ziehen Antworten


gut aradriel du sagtest:

aber ich vertraue auf die göttin... und deren ausbildung sollten sie dann schon haben...

REIKI- ist ne andere ausbildung und die göttin ist HIER nicht zugegen, zumindestens nicht bei der einweihung (außer DU rufst sie)
nicht immer ist DIE GÖTTIN thema der verschiedensten ausbildungen:
geistheilung-nach krone
chakren-heilung
und div. andere ausbildungen die NICHT in dieser "religion" ihren ursprung hatten....

nenn mich jetzt i-tüpferl-reiter
ich diskutiere nur gerne über die verschiedensten standpunkte, weils mich interessiert WIE andere denken!!!

blessed be
BRIGHID

Sandreen ( Gast )
Beiträge:

07.04.2005 20:02
#38 RE:grenzen ziehen Antworten

@aradiel:
Guck dich mal um,..es gibt sehr viele Leuts die die "craft" nur auf der Zunge haben, besonders im Internet ist es umso ärger.Ich denke oft wissen diese Personen nicht wirklich wer sie überhaupt sind ,....Wieviele Internetseiten gibt es von diesen und jenen Leuten die alles mögliche verkaufen wollen?? Diesen Kurs, jenen Workshop, jene "ZauberArtikel"?Es ist viel KOMMERZ,...überall,...achten wir darauf und unterscheiden wir Blender von Leuten die es wirklich gut mit uns meinen!

Wenn du dich behandeln lassen müsstest würdest du lieber zu wem gehn der Kurse hat bzw. ne Ausbildung?? Zu was eigentlich?? Fertige Ausbildung als Schamane, Hexe, Druide,....????
ich seh das eher kritisch, denn es gibt soviele schwarze Schafe.Denn auch "heiler" müssen auch den Unterschied merken ob wer wirklich Hilfe im "magischen" Bereich braucht oder einfach nur psychologische Hilfe ,.....können das alle??

Wenn ich mich behandeln lassen müsste, würde ich zu einer Freundin/ Bekannten gehen mit der ich vorher schon persönlich Kontakt hatte, zu einem Fremden würde ich niemals gehn egal was für eine "Ausbildung" dieser Mensch hat,...da muß vorher der"vibe" schon passen.

@Brighid: Ich geb dir da voll Recht,...Heilung passiert in einem selbst! Und schlußendlich ist jeder Mensch selbst für sein Handeln verantwortlich. Der Begriff "lehrer" ist auch eher relativ.

Ich kann euch ein gutes Beispiel von meiner Freundin erzählen, die mit "esotherischen Dingen" eigentlich gar nichts zu tun hat, ich aber sehr deutlich spürte das sie "heilende Kräfte" hat, ....und ich mich schon viele Male davon überzeugen konnte. Als ich gestern meinen ganzen Mut zusammengenommen habe und ich ihr das so gesagt habe wie ich es schon seit sehr langer Zeit empfinde hat sie mir erzählt das ihr jetzt einiges klar werde,...das Menschen sie baten sie anzugreifen, zu massieren, .......etc.

Was ich damit sagen will,..es braucht keinen Kurs/Ausbildung um "es " in Euch zu haben!Und wenn ihr wirklich psychologische Hilfe braucht dann bitte wendet Euch an einem Psychologen denn da kann auch anderes nichts helfen!Das sind 2 unterschiedliche Dinge!

Blessings Sandreen


http://www.gartenhexe.at

Aradriel Offline

Wesen des Waldes


Beiträge: 186

07.04.2005 20:03
#39 RE:grenzen ziehen Antworten

@brighid
da du mich nicht kennst, kannst du das net wissen - ich ruf prinzipiell die göttin *lach* man möge mich hosenscheißerin nennen, das ist mir egal... und grad bei dingen oder ausbildungen, bei einer materie, die ich nicht kenne und neu beginne möchte ich, dass sie zugegen ist und mir meine eindrücke bestätigt oder widerlegt, wenn es so sein soll...
**************************************************
behandle dein gegenüber mit respekt, du weißt nie, in welchem leben du dankbar sein wirst für seine existanz

Aradriel Offline

Wesen des Waldes


Beiträge: 186

07.04.2005 20:06
#40 RE:grenzen ziehen Antworten

@sandreen
um ehrlich zu sein, ich achte nicht auf dinge, die im internet stehen ;) da ich die leute nicht kenne und mir ihre "craft" auf der zunge herzlich egal ist ;) mir sind die wichtig, die ich persönlich kennen lerne... bei denen bild ich mir meine meinung... und da ist mit noch keiner begegnet, der mich mit seinen energien überfallen hätte...

von jemand fremden behandeln lassen? nein! aber ich denke, man kann sich ohnehin nur eine meinung bilden, egal über was, über den menschen, seine kurse, ect. wenn man ihn kennt...
**************************************************
behandle dein gegenüber mit respekt, du weißt nie, in welchem leben du dankbar sein wirst für seine existanz

Brighid Offline

Wanderin zwischen den Welten


Beiträge: 283

07.04.2005 20:10
#41 RE:grenzen ziehen Antworten

aradriel....
ok,du rufst die göttin (SCHÖN), aber NICHT ALLE tun das...
und wie gesagt, bei so manchen ausbildungen ist DIE GÖTTIN definitiv NICHT zugegen, obwohl damit nicht gesagt ist, daß diese ausbildungen schlecht sind, sie bauen einfach nur auf anderen "religionen" auf....

BRIGHID


Sandreen ( Gast )
Beiträge:

07.04.2005 20:11
#42 RE:grenzen ziehen Antworten

@Aradiel:
Wenn du nicht auf Dinge achtest die im Internet stehen frag ich mich ob du dann auch die Texte liest die hier im Forum stehen
Scherz beiseite, du hast schon Recht man kann sich eine "echte" Meinung nur bilden wenn man seinen "gegenüber" persönlich kennenlernt. Aber es ist halt oft schockierend was so manche im Netz abgeben

Blessings
Sandreen
http://www.gartenhexe.at

Aradriel Offline

Wesen des Waldes


Beiträge: 186

07.04.2005 20:12
#43 RE:grenzen ziehen Antworten

@brighid
ähm, gut dann widerlegst du mit einem satz meine erfahrungen *lächel* denn "meine" göttin ist immer zugegen, unabhängig meiner betätigung...
**************************************************
behandle dein gegenüber mit respekt, du weißt nie, in welchem leben du dankbar sein wirst für seine existanz

Aradriel Offline

Wesen des Waldes


Beiträge: 186

07.04.2005 20:14
#44 RE:grenzen ziehen Antworten

@sandreen
ich lese die sätze ;) aber ich wie soll ich sagen - ich nehme sie nicht wichtig, wäre das falsche wort, denn jeder mensch und seine worte sind wichtig... aber sie betreffen mich nicht... hm, nicht ganz das was ich meine, aber ich weiß nicht wie ich es anders sagen soll... ich hoffe, du verstehst *lächel*
**************************************************
behandle dein gegenüber mit respekt, du weißt nie, in welchem leben du dankbar sein wirst für seine existanz

Sandreen ( Gast )
Beiträge:

07.04.2005 20:18
#45 RE:grenzen ziehen Antworten

@Aradiel: Tja, oft ist es besser wohl auf "Durchzug" zu stellen, ja!
Aber das fällt mir ned imma leicht
Bei manche Aussagen schnürt es mir echt die Kehle zu,...naja liegt wohl in meinem Naturell für Gleichgewicht, Harmonie und Toleranz zu sorgen ;o). Also tolerieren wir auch solche Meinungen ;o)

Blessings
Sandreen
http://www.gartenhexe.at

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Magie »»
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz