Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 66 Antworten
und wurde 6.979 mal aufgerufen
 Allgemeines zur Magie
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Shiah ( Gast )
Beiträge:

05.02.2005 11:11
grenzen ziehen Antworten

ich würde gerne wissen wo ihr die grenze zwischen schwarz und weiß, also zwischen gut und böse zieht?

findet schwarze magie wirklich nur ihren ausdruck in div. vernichtungs- und schadenszaubern?

ich persönlich ziehe die grenzen sehr scharf, für mich ist "schwarzer" zauber auch all jener der versucht, andere, unwissend oder gegen ihren willen zu etwas zu bringen, gegen das sich sich im vorfeld bereits bewusst oder unbewusst entschieden haben...also auch z.b: ein heilzauber, der nicht mit einverständnis des anderen gesprochen wird, div. liebeszauber ect.

wie steht ihr da dazu?

alles liebe
shiah
**************************************************
Kinder die nicht geliebt werden, werden ihrerseits zu Erwachsenen, die nicht lieben können...

Demeter Offline

Kräuterkundige


Beiträge: 71

05.02.2005 23:17
#2 RE:grenzen ziehen Antworten

ja da muß ich dir recht geben ich sehe das auch so
lg demeter

Schattenmeister ( Gast )
Beiträge:

07.02.2005 18:33
#3 RE:grenzen ziehen Antworten

Es gibt kein Schwarz und Weiß!
(zumindest für mich)


Wo Licht da ist Schatten, wo Schatten da ist auch Licht!

Shiah ( Gast )
Beiträge:

07.02.2005 18:53
#4 RE:grenzen ziehen Antworten

@schatti
schwarz und weiß wird aber oft mit gut uns böse assoziert - drum diese ausdrucksweise...

magie ist, was man daraus macht, das weiß ich auch...
**************************************************
Kinder die nicht geliebt werden, werden ihrerseits zu Erwachsenen, die nicht lieben können...

Schattenmeister ( Gast )
Beiträge:

08.02.2005 07:47
#5 RE:grenzen ziehen Antworten

Ich weis, darum distanziere ich mich ja auch von solchen - sagen wir mal - hilfsbegriffe!

Wo Licht da ist Schatten, wo Schatten da ist auch Licht!

Wolfgirl ( Gast )
Beiträge:

08.02.2005 08:06
#6 RE:grenzen ziehen Antworten

Um es kurz und bündig auszudrücken:
Der negative Aspekt beginnt für mich da wo in den freien Willen eines Wesens eingegriffen wird.
lovelights
Wolfgirl
Namaste

Sabin die Waldfee Offline

Wesen des Waldes

Beiträge: 2.601

08.02.2005 09:23
#7 RE:grenzen ziehen Antworten

JA liebe Regina da kann ich mich Deiner Meinung anschließen
Ich hasse nichts mehr wenn selbsternannte Gurus denken sie können helfen wann SIe wollen ohne
das SIe den anderen um Ihre Meinung dazu zu fragen :-(

Den den WIllen von anderen Akzeptieren ist akzeptieren der anderen Person und vor Allem
haben wir ein Leben auf Erden nicht nur im Kosmischen Dasein und jeder Mensch hat ein Recht auf
den freien Willen.

BIn da schon etwas aufgebracht da ich da einige Leute kenne die so denken und ich auch schon einige Diskusionen
mit den ausgefechtet habe. Manche denken einfach sie sind die Auserwählten die alles und jeden helfen müssen
ohne rücksicht auf verluste sorry aber so kanns wohl auch nciht sein.

Sabin
----------------------------------------------------------------------------------------------------
Lebe mit der Natur im Einklang Du wirst hören was dir die Naturgeister erzählen und sie im Sonnenlicht tanzen sehen. Ein wunderbares Gefühl wird in Dir wach.
Sabin die Waldfee

Sabin die Waldfee Offline

Wesen des Waldes

Beiträge: 2.601

08.02.2005 09:31
#8 RE:grenzen ziehen Antworten

Des Menschen Wille ist HEILIG!
Mit Deinem freien Willen, lebst Du Deine Macht
und Du gestaltest Dir mit Deinen Entscheidungen Dein LEBEN!
Da ist so viel Kraft und ALLES drin!
Da ist Dein ganzes SEIN drinnen!


Jeder der den Willen eines Menschen achtet,
achtet damit des Menschen Selbst!
Wer den Willen eines Menschen mißachtet,
mißachtet des Menschen Selbst!

LG Sabin


----------------------------------------------------------------------------------------------------
Lebe mit der Natur im Einklang Du wirst hören was dir die Naturgeister erzählen und sie im Sonnenlicht tanzen sehen. Ein wunderbares Gefühl wird in Dir wach.
Sabin die Waldfee

Cúron Offline

Mondsichel


Beiträge: 827

09.02.2005 10:15
#9 RE:grenzen ziehen Antworten

Ich kann dem Letztgeschriebenen von Sabin nichts mehr beifügen.
Ich hasse auch nichts mehr, als wenn diese selbsternannten "Nachrichtenempfänger" glauben, sie müssten jetzt alles und jeden bekehren, der nicht gleich bei 3 einen lila Aurakranz um sich selbst aufgebaut hat.
Das kann es doch wohl auch nicht sein.
Daher für mich - Finger weg von allem Manipulativen. Der freie Wille des Menschen ist sein höchstes Gut!

Natürlich pflichte ich dem bei, was Schattenmeister gesagt hat, wo Licht ist, da ist Schatten, und - seien wir ehrlich, wer von uns ist nicht schon einmal in einer Grauzone gewandelt. Aber solange wir alle immer wieder "zurück" finden, hat das Ganze auch einen Sinn.
****************
Lebe das Heute, denn Morgen ist Heute schon Vergangenheit - be blessed, Cúron!

Sandreen ( Gast )
Beiträge:

09.02.2005 17:21
#10 RE:grenzen ziehen Antworten

Hmm,..das ist ein heikles Thema,..Yin und Yang, schwarz und weiß, gut und böse,...das eine funktioniert nicht ohne das andere,..so ist der Mensch und auch die Natur.
Ich persönlich würd mich im Grau-bereich zuordnen,..lehne aber schwarzmagische Rituale ab!!! Aber was ist wenn ich ein Ritual praktiziere wo ich "Böse" Angriffe einer Person oder mehreren Personen zurück an den Absender schicke?? Das ist meiner Meinung nach nicht schwarz und mit weiß hat es auch nix zu tun,...also ich denke auf ein gesundes Mittelmaß kommt es an! Wie in so vielen Dingen,...

Blessings
Sandreen
http://www.gartenhexe.at

Shiah ( Gast )
Beiträge:

09.02.2005 19:29
#11 RE:grenzen ziehen Antworten

@sandreen
warum musst du diese angriffe an den absender zurückschicken? muss man gleiches immer mit gleichem begehen? warum leitest du sie nicht einfach ab? ist nicht böse gemeint, nur meine art, wie ich das lösen würde...
bzw. sollten diese menschen zu mir kommen, weil sie diese angriffe spüren, so würde ich helfen...niemals aber ohne ihr wissen und ihr einverständnis...
**************************************************
Kinder die nicht geliebt werden, werden ihrerseits zu Erwachsenen, die nicht lieben können...

Sandreen ( Gast )
Beiträge:

10.02.2005 16:08
#12 RE:grenzen ziehen Antworten

Hallo Shia!

Da ich zur Erkenntnis gekommen bin, das diese Angriffe sonst kein Ende haben hab ich "ihnen" einen Spiegel "vorgesetzt. Seitdem habe ich meine Ruh ;o).

Man muß nicht immer gleiches mit gleichen vergelten,..aber wenn alles andere nichts hilft, darf Hexe sich auch wehren*zwinker* Das gilt zumindestens für mich ;o)


Blessings
Sandreen
http://www.gartenhexe.at

Nihai ( Gast )
Beiträge:

17.02.2005 16:14
#13 RE:grenzen ziehen Antworten

Wer "böse Angriffe" bei anderen an den anderen zurück sendet, darf sich nicht wundern, daß sich diese Wesen dann gegen den "Zurücksender" richten.


MysticDreams Offline

Kräuterkundige

Beiträge: 74

17.02.2005 16:47
#14 RE:grenzen ziehen Antworten

Joe darf ich auch meinen senf dazu tun??

Eigentlich wollt shiah doch nur eine defintion von weisser und schwarzer magie, wie im volksmund gesprochen, wie ich es verstanden habe.
ICh weis ich weis ich weis wieder mal immer alles besser *g* ne tu ich aber nicht. Also meine definiton da zu ist das A wie bereits erwaehnt es keine schwarze oder wiesse magie gibt, weil es nur eine gibt. Es kommt nur drauf an wie sie verwendet wird. Verwende ich sie aus egoismus, aus eigennutz, zum schaen anderer (was wieder eigenutz waere) so wie zum uebrforteilen anderer, usw,
oder
verwende ich sie zum wohle anderer das kann auch ich slebst sein wenn es damit anderen dann besser geht oder kein schaden oder nachteil entsteht. Wenn es mir gut geht geht es auch den anderen besser.
Daher die unterscheidung schwarze\boese, oder weisse\gute) magie.
Leider denk der mensch krankhaft. Da kommen wir auch zu einem bereits erwaehnten thema. wenn es wem anderen schlechter geht als mir das gehts mir besser. Also wenn das nicht irgendwie pervers ist?? Kann man sich denn nicht freuen wenn es wem anderen besser geht als mir?? Abgesehen davon wen es dem so gut geht und er sieht wie es mir geht besthet doch eine gut chance das er mit mir auf irgned eine art und weise teilt. Dann gehts mir doch auch wieder besser. usw usw. Muss man staendig in dder welt mit uebrfluss in der wir leben staendig auf den anderen neidig sein und staendig alles kaputt machen was ein andere sich muehsam aufgebaut nur weil man selber zu faul ist? Aber ich fuercht ich seh da ziehmlich mit einpaar wenigen anderen als einzelstueck da.


@ Sandreen
auch eine moeglichkeit. Holzhammer metotik. *lach*
Hast es schon einmal versucht es mit licht und liebe tot zu lieben? -auch wenn es es "nicht verdien" hat.

Klappt auch wunderbar und bringt ein herzl;iches laecheln zustande

oje grau. komm ausm nimma raus.
Sei mal entschlossen und huepf auf eine seite. Schwarz oder weiss?? *Huepf huepf*

Lg Kim

MysticDreams Offline

Kräuterkundige

Beiträge: 74

17.02.2005 16:59
#15 RE:grenzen ziehen Antworten

@wolfgirl

*gruebl*
Nur zum nachdenken.........
wo tust denn das nicht??
Ist wieder die frage der deffinition. Ab wann beginnt das eingreifen?
Wenn ein kind auf die heisse herdplatte greifen will und ich zieh die had des kindes schnellweg, wenn ich den raum mit zb zwei anderen personen betritt brechen sie ein persoehnliches gespraech ab, ist ja alles bereits eine beeinflussungs des freien willens ?? Denk ich mal. Klaert mcih bitte auf, Ist ein auch ein interesanntes thema.

Lg Kim

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Magie »»
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz